Floorball : Holzbüttgener Floorballer erreichen das Achtelfinale

Wenn auch zu Beginn etwas zähflüssig, so am Ende doch souverän entledigten sich die Floorballer der DJK Holzbüttgen ihrer Aufgabe in der dritten Runde des Deutschland-Pokals: Dank eines 7:3-Sieges bei Regionalligist TSG Füchse Quedlinburg hat der Bundesligist damit das Achtelfinale erreicht.

Der Gegner steht bereits fest: Voraussichtlich am 21. Dezember (18 Uhr) stellt sich Zweitligist SC DHfK Leipzig in der Kaarster Stadtparkhalle vor.

In der Bodelandhalle in Quedlinburg taten sich die Gäste anfangs schwer und gerieten sogar mit 0:1 in Rückstand. Nach und nach schwamm sich die DJK aber frei und ging mit einem 5:3-Zwischenstand ins letzte Drittel. Hier setzten die Füchse alles auf eine Karte, doch zwei Treffer ins verwaiste Tor besiegelten ihr Pokalaus. „Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel wird,“ sagte Holzbüttgens Bene Mix.