Fit daheim mit NGZ und TG Neuss : So bleibt die Wirbelsäule auch im Alter beweglich

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und die TG Neuss geben in einer Serie Tipps, wie man daheim mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht sein Wohlbefinden steigern und sich fit und gesund halten kann. Denn wegen der Corona-Krise können die meisten Vereinsangebote aktuell nicht stattfinden.

Dieses Mal stellt Florian Kock, Personalcoach und Fitnesstrainer bei der TG Neuss, eine Übung vor, um die Wirbelsäule auch bei fortschreitendem Alter in Form zu halten.

„Die Wirbelsäule liebt Bewegung. Vor allem in Drehung. Denn je älter man wird, desto schwerer wird es, sich zu drehen. Um diese Rotationsfähigkeit zu verbessern. empfehle ich die Übung im Vierfüßlerstand. Starten Sie auf allen Vieren. Beugen Sie sich nach unten, bis die Unterarme ebenfalls auf dem Boden liegen. Stecken sie danach einen Arm zwischen Arm und Bein soweit sie können durch und drehen sich danach so hoch sie können mit demselben Arm zur Decke. Leichter wird es, wenn sie die Übung auf den Händen ausführen. Fünf bis zehn Wiederholungen täglich sind ein guter Start.

Info Die TG Neuss bietet ein Online-Fitnessangebot auch für Nichtmitglieder, um während der Pandemie in Bewegung zu bleiben. Weitere Informationen unter www.tg-neuss.de/zoom