1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fit daheim mit NGZ und TG Neuss: Oberschenkel dehnen

Fit daheim : Oberschenkel dehnen für die Beweglichkeit im Alter

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und die TG Neuss geben in einer Serie Tipps, wie man daheim mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht sein Wohlbefinden steigern und sich fit und gesund halten kann. Denn wegen der Corona-Krise können die meisten Vereinsangebote aktuell nicht stattfinden.

Dieses Mal geht es um die Dehnung des vorderen Oberschenkelmuskels, denn die ist wichtig, wenn es darum geht, im Alter beweglich zu bleiben. Florian Kock, Personaltrainer und Fitness-Coach der TG Neuss, erklärt, wie es geht: „Bei der Dehnung des Oberschenkels wird häufig ein Fehler gemacht. Man nimmt richtigerweise wie bei einem Heiratsantrag die halbkniende Position ein, lehnt sich danach aber einfach nur nach vorne. Besser ist und effektiver ist es, wenn das Becken gekippt und der Po angespannt wird. Diese Position wird gehalten, dann lehnt man sich nach vorne. Dabei hilft die Vorstellung, die beiden vorderen Hüftknochen in Richtung Bauchnabel zu ziehen und dann die beiden Pobacken zusammenkneifen. Diese Spannung und nach vorne lehnen. Jetzt sollte ein ordentlicher Zug im Oberschenkel des mit dem Knie aufgesetzten Beins zu spüren sein. Diese Position für fünf bis zehn Atemzüge halten und dann die Seite wechseln.“

Info Diese und noch weitere Dehnübungen sind auch für Nicht-Mitglieder in den aktuellen Rückenfit und Yoga Online-Kursen der TG Neuss und www.tg-neuss.de zu finden.