Ferndorf war der falsche Gegner

Mit der gestrigen Leistung hätte der TSV Bayer Dormagen wohl jeden Gegner in der 3. Liga West bezwungen - nur den TuS Ferndorf nicht. Der Zweitliga-Absteiger spielt zwar keinen brillanten, aber einen gnadenlos effektiven Handball, der einen ähnlichen "Durchmarsch" erwarten lässt wie den des Neusser HV in der Vorsaison.

Und die Siegerländer sind tiefer besetzt als der TSV, bei dem das Spiel auf zu wenigen schmalen Schultern ruht. Die für den Rückraum geholten Neuen helfen nicht nur nicht weiter, sie werfen die junge Mannschaft sogar noch zurück. Schade, das Geld für die einzigen Vollprofis im Team hätte man besser anlegen können. Volker Koch

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE