1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Feldhockey: HTC SW Neuss darf endlich wieder vor Publikum ran 

Hockey : HTC darf auch wieder vor Publikum ran

In vorletzten Spiel der Mini-Pokalrunde empfängt der nach zwei Partien noch punktlose HTC Schwarz-Weiß Neuss am Sonntag den DSD Düsseldorf.

Ja sicher, irgendwelche Konsequenzen ergeben sich aus der nach dem coronabedingten Saisonende aufgelegten Mini-Pokalrunde für den Hockey-Zweitligisten HTC SW Neuss nicht, aber sieglos möchte Trainer Matthias Gräber diesen vor allem der Beschäftigung seiner über Monate tatenlosen Schützlinge dienenden Wettbewerb keineswegs abschließen. Und darum sieht er die Mannschaft um Kapitän Jan Mausberg im ersten Heimspiel am Sonntag im Stadion an der Jahnstraße (Anpfiff 11.30 Uhr) gegen den Tabellenzweiten DSD Düsseldorf (drei Punkte) schon ein wenig unter Druck. „Verlieren wir, bleiben wir bis zum Schluss Letzter.“

Eine Situation, die ihm mit Blick auf die bestimmt knüppelharte Saison 2021/2022 eigentlich sogar ganz recht ist, denn daraus könne seine blutjunge Truppe nur lernen. „Entsprechend haben sich die Jungs schon ein bisschen was vorgenommen.“ Dass vor Wochenfrist nach der Auftaktniederlage in Düsseldorf (1:2) auch das zweite Match beim Spitzenreiter DHC Hannover mit 2:3 verlorengegangen war, ärgert ihn trotzdem, „denn wir hatten über 50 Minuten den Ball – und mit dem Abpfiff gab’s einen Siebenmeter.“ Auf der Habenseite verbuchte er dagegen den beherzten Auftritt der stark ersatzgeschwächt angetretenen Mannschaft. Am Sonntag sieht es besser aus, ein Fragezeichen steht nur hinter dem Einsatz von Tim Hagedorn, der sich in Köln für seinen Eignungstest an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) vorbereiten muss. „Aber vielleicht gibt es ja auch hier eine Möglichkeit, Reck- und Bodenturnen zu trainieren“, hofft Gräber, dessen Team danach nur noch einmal ran darf. Am Samstag, den 19. Juni (Anpfiff 14 Uhr) kommt der DHC Hannover nach Neuss.     

  • Haider Abbas befindet sich aktuell im
    Hockey : HTC SW Neuss startet beim DSD ins Pokal-Turnier
  • Tim Hagedorn traf für Neuss zum
    Hockey : HTC SW Neuss startet mit Niederlage in Pokal-Turnier
  • Niklas Wellen war lange Kapitän des
    Absonderung vom Verband : Hockey soll professionalisiert werden

Aufgrund der ausnehmend positiven Entwicklung der Fallzahlen fallen viele von den Zuschauern als störend empfundenen Hygienemaßnahmen weg. Grundsätzlich gilt: Wer sich an die AHA-Regeln hält und auf der gesamten Anlage eine Maske trägt, darf auch ohne negativen Schnelltest rein. Im bislang letzten Heimspiel vor Publikum hatte der HTC am 4. Oktober im Lokalduell mit dem Düsseldorfer HC mit 3:4 den Kürzeren gezogen.