1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fechten: Fechten: Erst der Weltmeister stoppt Eduard Gert

Fechten : Fechten: Erst der Weltmeister stoppt Eduard Gert

Nur der spätere Titelträger Kostiantyn Voronov war zu stark für Eduard Gert im Auftaktwettbewerb der Kadetten-Weltmeisterschaften im Säbelfechten: Der Ukrainer, der sich anschließend im Finale mit 15:10 gegen den Weißrussen Artsiom Novikau durchsetzte, stoppte den Siegeszug des 16 Jahre alten Säbelfechters vom TSV Bayer Dormagen mit einem 15:6 im Halbfinale. Für Gert, vor vier Wochen Achter der Kadetten-EM, bedeutete das die Bronzemedaille.

Sehr zur Freude von TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald: "Nach dem achten Platz bei der EM hat sich Eduard noch einmal gesteigert und uns im ersten Wettkampf die erste Medaille beschert. Ein großer Erfolg für ihn und natürlich auch eine Bestätigung für unsere Nachwuchsarbeit", freute sich Kawald, der auch Disziplintrainer Säbel beim Deutschen Fechterbund ist.

Gert startete mit einem 15:6 über den Kanadier Cameron MacKay und einem 15:8 über den Kolumbianer Luis Cirrea Vila. Gegen den Argentinier Stefano Ivan Lucchetti drehte er einen 2:4-Rückstand in einen 15:5-Sieg um und zog damit ins Finale der besten Acht, wo er den Russen Vladimir Ruban mit 15:7 bezwang. Weniger Glück hatten seine Trainingspartner: Nick Herbon (Dormagen, 40.) und Patrick Camus (Herne, 47.) schieden beide in der Runde der besten 64 aus, Herbon führte dabei gegen den Koreaner Soohwan Kim bereits mit 14:13.

(-vk)