1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fechten: Fecht-Nachwuchs des TSV in Dortmund auf dem Podest

Fechten : Fecht-Nachwuchs des TSV in Dortmund auf dem Podest

Gleich sieben Säbelfechter des TSV Bayer Dormagen schafften beim nationalen Ranglistenturnier der Junioren in Dortmund den Sprung unter die Top 8.

Im männlichen Bereich kam es sogar zu einem rein Dormagener Finale. Eduard Gert bezwang Tom Möller deutlich mit 15:9. Rang drei sicherte sich ihr Vereinskollege Nick Herbon, der im Halbfinale mit 8:15 an Möller gescheitert war. Benno Schneider unterlag im Viertelfinale Nick Herbon mit 11:15 und bereicherte die starke Bilanz des TSV mit Platz fünf. Auch die weiteren Ränge belegten Fechter vom Höhenberg: Sechster wurde nach seiner 12:15-Niederlage gegen den Eislinger Thomas Görzen im Viertelfinale Bence-Aron Papp, Platz sieben ging an Frederik Koch, dem Eduard Gert mit einem knappen 15:14-Erfolg den Weg ins Halbfinale verbaut hatte. Sein Bruder Domenik Koch blieb nach dem 8:15 in der Runde der besten Acht gegen Möller Platz acht.

Da verwundert es nicht, dass TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald begeistert resümierte: "Das war schon eine eindrucksvolle Vorstellung, die noch durch die A-Jugendlichen Jan Palm und Lorenz Kempf auf den Plätzen zwölf und 13 veredelt wurde." Bei den Juniorinnen mussten alle TSV-Starterinnen im Viertelfinale die Segel streichen: Lea Krüger unterlag der späteren Siegerin Luzia Hirn (Künzelsau) mit 7:15 und wurde Sechste, Beatrice Henze belegte nach dem 12:15 gegen Lisa Freudenberger vom FC Tauberbischofsheim Rang sieben, Jennifer Otrzonsek Platz acht.

(sit)