1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fecht-EM: Dormagener Valentin Meka verpasst zweite Medaille

Fechten : Fecht-EM: Valentin Meka verpasst zweite Medaille

Säbelfechter Valentin Meka hat bei den Kadetten-Europameisterschaften im kroatischen Porec seine zweite Medaille nur knapp verpasst. Mit dem deutschen Team belegte der 16 Jahre alte Schüler des Sportinternats Knechtsteden im Trikot des TSV Bayer Dormagen, der im Einzel  Bronze gewonnen hatte, den vierten Platz im Mannschaftswetbewerb.

Gemeinsam mit Europameister Colin Heathcock (TSG Eislingen) und Marc Neuhäuser (FC Tauberbischofsheim) startete Meka mit einer Art Spaziergang ins Turnier: Gegen Georgien gewann das Trio des Deutschen Fechterbundes mit 45:12, auch Bulgarien hatte im zweiten Gefecht angesichts einer 23:45-Niederlage nicht viel entgegen zu setzen.

Das sollte sich im Halbfinale ändern. Gegen die Italienern führten Meka und Co. nach drei Gefechten mit 15:9, gerieten dann aber ins Hintertreffen und mussten sich mit 37:45 geschlagen geben. So blieb am Ende nur der Kampf um Platz drei, in dem sich Russland mit 45:35 durchsetzte und den Dormagener so um seine zweite Bronzemedaille brachte.

Am heutigen Donnerstag gehen die Europameisterschaften in Porec mit den Titelkämpfen der Juniorinnen und Junioren weiter. Den Auftakt bestreiten die Säbelfechterinnen mit den beiden Dormagenerinnen Lisa Ruetgers und Felice Herbon, die unter 63 Starterinnen an den Positionen 31 und 41 gesetzt sind.