1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Ex-NHV-Trainer Ceven Klatt soll vor Wechsel in die 1. Liga stehen 

Handball : Ex-NHV-Trainer soll vor Wechsel in die 1. Liga stehen

Ceven Klatt könnte in der nächsten Saison auf der Trainerbank des Handball-Erstligisten Eulen Ludwigshafen sitzen. Seit 2019 steht der 37-Jährige beim Zweitligisten DJK Rimpar Wölfen unter Vertrag.

(sit) Gut möglich, dass Ceven Klatt den nächsten Schritt auf der Karriereleiter macht. Nach Informationen des „Mannheimer Morgen“ sitzt der 37-Jährige in der nächsten Saison auf der Trainerbank des Handball-Erstligisten Eulen Ludwigshafen. Dort soll er Sommer den Posten von Benjamin Matschke übernehmen. Dass der den Verein verlässt, ist schon länger bekannt. Ab der kommenden Spielzeit wird Matschke den lange in Dormagen beschäftigten Kai Wandschneider als Trainer der HSG Wetzlar ablösen und hat einen für zwei Jahre laufenden Kontrakt unterschrieben. Nach gerade einmal zwei Siegen aus 15 Bundesliga-Spielen geht es für Ludwigshafen unter Matschke zunächst freilich darum, sich in der höchsten deutschen Spielklasse zu halten. Gegenüber „SWR Sport“ vermochte Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler am Freitag eine Einigung nicht zu bestätigen. „Es gibt keinen unterschriebenen Vertrag.“

Sein Wechsel in die Pfalz käme überraschend – vor allem, was den Zeitpunkt betrifft. Denn Klatt hatte nach seinem Rauswurf bei den Rhein Vikings (2018) beim Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe einen Dreijahresvertrag bis 2022 unterschrieben und von Anfang an betont, dass er sich nach dem gescheiterten Millionenprojekt in Düsseldorf Kontinuität wünsche. Zuvor war er fast fünf Jahre für den Neusser HV tätig gewesen – von Januar 2014 bis Mai 2015 als spielender Co-Trainer, danach Co-Trainer und ab Januar 2016 bis September 2018 als Cheftrainer der Viking, die im Frühjahr 2017 aus einer Spielgemeinschaft des NHV mit der HSG ART Düsseldorf entstanden waren.