Ex-Korschenbroicher Mathias Deppisch wird Co-Trainer beim VfL Lübeck

Handball : Mathias Deppisch wird Co-Trainer beim VfL Lübeck

Der mittlerweile 39 Jahre alte Familienvater kehrte 2017 aus Korschenbroich in die Hansestadt zurück.

Eine neue Aufgabe für Mathias Deppisch: Der 39-Jährige, von 2005 bis 2017 für den TV Korschenbroich  als Rechtsaußen und Jugendkoordinator im Einsatz, wird beim Handball-Zweitligisten VfL Lübeck-Schwartau Co-Trainer von Chefcoach Piotr Przybecki.

Obwohl er im März seinen Job als Jugendkoordinator beim MTV Lübeck wegen des zu hohen Aufwands zum 1. Mai gekündigt hatte, zeigte sich der Familienvater und angehende Lehrer für Sport und Deutsch an der  Grundschule Grönauer Baum in Lübeck vom Angebot des VfL überrascht. „Aber die Aufgabe hat mich gereizt, natürlich auch die Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen Trainer wie Piotr.“ Als Przybecki schon im ersten Gespräch akzeptiert habe, „dass ich zeitlich nur eingeschränkt zur Verfügung stehe“, setzte er seine Unterschrift unter den Einjahresvertrag. „Mathias kennt die Liga, die Region und den VfL gut. Er hat den A-Schein, verfügt über ein gutes Netzwerk“, begründete VfL-Geschäftsführer Michael Friedrichs die Entscheidung. Als aussichtsreicher Kandidat auf den Posten galt auch Gerrit Claasen, der mit Jörg Engelhardt nach der Demission von Torge Greve die Amtsgeschäfte übernommen hatte. Jetzt wird er Jugendkoordinator beim VfL, angestellt bei der Handball Marketing, dem wirtschaftlichen Träger des Zweitliga-Teams.

Mehr von RP ONLINE