European Games in Minsk sind für Boxer Hamza Touba schon vorbei

Boxen : Frühes Aus für Hamza Touba bei den Europaspielen

Der Boxer der SG Kaarst unterliegt dem Bulgaren Daniel Asenov mit 0:5.

(sit) Nach zwei Kämpfen ist die zweite Auflage der Europaspiele für Hamza Touba beendet. Nicht ganz unerwartet zog der 27 Jahre alte Boxer der SG Kaarst im Fliegengewicht (bis 52 Kilogramm) gegen Daniel Asenov mit 0:5 den Kürzeren und schied aus. Der Bulgare hatte bei Europameisterschaften zuletzt zwei Mal in Folge den Titel geholt. Zum Auftakt der European Games in der weißrussischen Hauptstadt Minsk war Touba trotz seiner Dominanz in den beiden ersten Runden nur ein knapper 3:2-Sieg über den Türken Batuhan Ciftci gelungen. Vor vier Jahren hatte er in Baku (Aserbaidschan) nach seinem umstrittenen Aus im Halbfinale gegen Lokalmatador Elvin Mamishzada noch Bronze geholt. Als Mitglied des Perspektivkaders für die Olympischen Sommerspiele in Tokio (24. Juli bis 9. August 2020) erhält Touba von der Stiftung Sport der Sparkasse Neuss und des Rhein-Kreises Neuss eine monatliche Individualförderung in Höhe von insgesamt 300 Euro.

Mehr von RP ONLINE