Fußball : Hemmerden kassiert die erste Niederlage

Landesliga: SV Rosellen gelingt mit dem 3:0 gegen die DJK Frintrop der vierte Sieg im fünften Spiel.

(afu) In der Niederrheinliga der Frauen musste der SV Hemmerden nach der 2:3-Niederlage (Halbzeit 2:2) beim SV Heißen mit leeren Händen nach Hause fahren.

Dabei erwischte Hemmerden einen fabelhaften Start in die Partie, ging durch Sarah Eßer schon nach acht Minuten in Führung. Nur weitere fünf Minuten später erzielte Julia Schenck gar die 2:0-Führung. „Dann kommt plötzlich ein Pfiff vom Schiedsrichter und es gibt einen äußerst strittigen Elfmeter gegen uns, was Heißen dann natürlich wieder die volle Motivation zurückbringt“, ärgerte sich Hemmerdens Trainer Manuel Donner.. Den Strafstoß verwandelte Nina Kremer zum schmeichelhaften Anschluss, Isabel Schoofs (40.) machte kurz vor der Halbzeitpause dann das 2:2 für Heißen. „Ein reiner Sonntagsschuss, den sie so wahrscheinlich nie wieder trifft“, sagt Donner. „Wir wollten uns im zweiten Abschnitt nicht mit einem Punkt zufrieden geben und haben weiter nach vorne gespielt. Leider konnten wir aber nicht mehr so den Druck auf den Ball erzeugen wie noch in den ersten 45 Minuten. Der Gegner hat dann einen Konter gefahren und erfolgreich zum 3:2 abgeschlossen“, erklärt Donner, der sich die Niederlage nicht erklären kann: „Im Grunde war es das einfachste von den bisherigen sechs Saisonspielen. Wir haben vieles richtig gemacht und auch genügend Hochkaräter gehabt, um schon zur Pause mit vier Treffern zu führen. Wir treffen zudem zwei Mal den Pfosten, so dass wir das Spiel sehr unglücklich verloren haben. Es kam einiges zusammen.“ Durch die erste Saisonniederlage fällt Hemmerden zunächst auf Tabellenplatz vier zurück, wobei dem SV auf Tabellenführer SGS Essen III nur zwei magere Punkte fehlen. In der Landesliga sicherte sich der SV Rosellen dank des 3:0-Heimerfolgs (Halbzeit 1:0) gegen die DJK Frintrop den vierten Saisonsieg im fünften Spiel. „Wir haben uns erwartet schwergetan. Der Gegner war sehr unangenehm, ist viel gelaufen und hat ordentlich Zweikämpfe geführt“, war SV-Coach Richard Dolan nach dem Sieg erleichtert.

  • Frauenfußball : SV Hemmerden bleibt weiter ohne Niederlage
  • Sandra Kosfelder (l.) traf gegen Warbeyen
    Fussball : Hemmerden rettet Unentschieden
  • Frauenfußball : SV Hemmerden legt einen Traumstart hin

Die SVG Weißenberg kam im Heimspiel gegen Bayer Wuppertal zu einem 2:2 (Halbzeit 1:1). Elisa Rüter (6.) traf früh zur Führung von Weißenberg, Joyce Koch (25., 57.) stellte den Spielstand im weiteren Verlauf auf den Kopf. Rüter (70.) setzte den Schlusspunkt.