1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Erneut Deutschlands bester Chef

Korschenbroich : Erneut Deutschlands bester Chef

Beim Wettbewerb "Deutschlands bester Arbeitgeber" kann sich das Personaldienstleistungsunternehmen DIS AG zum zweiten Mal auf Rang eins behaupten. Verantwortlich ist Arbeitsdirektor Raymond Opszalski. Er kommt aus Neersbroich, sitzt für die CDU im Rat.

Grand Hyatt, Potsdamer Platz in Berlin — eine Adresse, die Raymond Opszalski so schnell nicht vergessen wird. Schon zweimal wurde der Neersbroicher in dem Fünf-Sterne-Hotel für seine Erfolge als Arbeitsdirektor bei der DIS AG ausgezeichnet: Als Drittplatzierter beglückwünschte ihn 2010 Bundesministerin Ursula von der Leyen, im Vorjahr nahm er als Bester von Staatssekretär Ralf Brauksiepe die Siegertrophäe entgegen.

Am Donnerstagabend wurde die DIS AG — an der Spitze ihr Arbeitsdirektor — dann zum zweiten Mal auf Platz eins zu "Deutschlands bestem Arbeitgeber" gekürt. Dass lediglich Peer Steinbrück als Bundesminister a. D. die Liste der prominenten Gratulanten anführte, war Bundespräsident Christian Wulffs Verabschiedung geschuldet.

Ehrung in Berlin

Für Raymond Opszalski (56) wurde der Abend zunächst zur Geduldsprobe, endete dann aber mit einem "Feuerwerk". Er hatte auf einen Medaillenplatz gehofft: "Aber sicher kann man nie sein", hatte sich der Korschenbroicher Kommunalpolitiker im Vorfeld zurückhaltend gegenüber der NGZ geäußert. Gemeinsam mit Christian Vasini (39), weltweiter Personalchef der Adecco Gruppe, Deutschlandchef Andreas Dinges (52) und Peter Blersch, Vorstandsvorsitzender der DIS AG, wartete Raymond Opszalski auf die Prämierung der besten 100 Arbeitgeber.

Die DIS AG war in der Kategorie Unternehmen bis 2000 Mitarbeiter nominiert. "Ich war einfach nur sprachlos", zeigte sich Opszalski auch gestern noch vom Ergebnis überwältigt. "Wir sind stolz, dass uns unsere Mitarbeiter erneut so hervorragend bewertet haben." Denn die Mitarbeiter hatten im Vorfeld den Grundstein für die Auszeichnung gelegt.

Grundlage für die Ergebnisse des Wettbewerbs bildet eine anonyme Befragung von zufällig ausgewählten Mitarbeitern der teilnehmenden Unternehmen. Hier waren sich die Beschäftigten der DIS AG einig: Sie verteilten Bestnoten an ihren Arbeitgeber, insbesondere in den Rubriken Fairness und Respekt. So wissen sie besonders die faire und gleichrangige Behandlung, unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht, zu schätzen. Peter Blersch sprach von einem "eindrucksvollen Vertrauensbeweis".

Opszalski sieht die Auszeichnung auch als Bestätigung, den individuellen Beratungsansatz des Unternehmens fortzusetzen. "Wir verstehen uns als lebenslanger Karrierebegleiter und möchten jedem Mitarbeiter den beruflichen Weg ermöglichen, den er anstrebt. Der erste Platz im Wettbewerb zeigt, dass unsere Beschäftigten dieses Engagement zu schätzen wissen."

(NGZ/rl)