1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Leichtathletik: Erftlauf: Auch die Trainer der City-Runner laufen mit

Leichtathletik : Erftlauf: Auch die Trainer der City-Runner laufen mit

Noch trudeln täglich Bewerbungen für die Aktion "City-Runner" in der NGZ-Sportredaktion ein – die Anmeldefrist endet ja auch erst am 25. November. Jochen Adomeit und Werner Hymmen, unter deren Regie ab Mitte Januar zwanzig Leserinnen und Leser für ihren Start beim Korschenbroicher City-Lauf trainieren werden, bereiten sich schon intensiv auf ihre Aufgabe vor. Dazu gehört auch der Test der eigenen Fitness – und dem unterziehen sich beide am Samstag bei der Jubiläumsauflage des Neusser Erftlaufs, den die DJK Novesia ab 12 Uhr mit Start und Ziel auf der Ludwig-Wolker-Sportanlage ausrichtet.

Noch trudeln täglich Bewerbungen für die Aktion "City-Runner" in der NGZ-Sportredaktion ein — die Anmeldefrist endet ja auch erst am 25. November. Jochen Adomeit und Werner Hymmen, unter deren Regie ab Mitte Januar zwanzig Leserinnen und Leser für ihren Start beim Korschenbroicher City-Lauf trainieren werden, bereiten sich schon intensiv auf ihre Aufgabe vor. Dazu gehört auch der Test der eigenen Fitness — und dem unterziehen sich beide am Samstag bei der Jubiläumsauflage des Neusser Erftlaufs, den die DJK Novesia ab 12 Uhr mit Start und Ziel auf der Ludwig-Wolker-Sportanlage ausrichtet.

Jochen Adomeit (71), mehrfacher Senioren-Europameister im Straßenlauf, tut dies um 13 Uhr auf der "Novesia-Runde" über fünf Kilometer. Der älteste unter den 239 Gemeldeten ist der ehemalige Polizei-Hauptkommissar aus Büderich allerdings nicht — diese Ehre gebührt bislang Dieter Otten (75) vom TV Korschenbroich. Werner Hymmen (59) geht zum x-ten Mal beim "Klassiker", dem Lauf über 15 Kilometer, an den Start, für den insgesamt 439 Teilnehmer gemeldet haben.

Darunter Vorjahressiegerin Doreen Floß (TG Neuss) und Marc-André Ocklenburg (Ayyo Team Essen), der vor zwei Jahren gewann und dabei in 48:35 Minuten die schnellste Siegerzeit seit 1998 verbuchte. Vorjahressieger Patrick Meißner (TV Refrath) hat noch nicht gemeldet, doch Nachmeldungen sind Samstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Startschuss — der über 15 Kilometer ertönt auch bei der 40. Auflage um 14 Uhr — noch möglich.

Deshalb träumt Dieter Janning auch von einem neuen Teilnehmerrekord: "Wenn das Wetter so schön wird wie angekündigt, sollten wir die Tausendermarke knacken können," glaubt der Pressewart der DJK Novesia, bei dem seit Jahren die organisatorischen Fäden des Erftlaufs zusammenlaufen, mit Blick auf genau 807 Voranmeldungen, die bis zum offiziellen Meldeschluss vorlagen. Doch Janning organisiert nicht nur, er läuft auch selbst: "Natürlich nicht bei der eigenen Veranstaltung, dafür bleibt keine Zeit", sagt der 70-Jährige. Stattdessen hat er sich für die Aktion "City-Runner" beworben — sollte er zu den "Auserwählten" gehören, kann er seine Trainer am Samstag schon mal kennenlernen.

Anmeldung "City-Runner" bis 25. November an sportlerwahl@ngz-online.de

(NGZ/ac)