1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Erfolgreich im Internet und eigenen Laden

Jüchen : Erfolgreich im Internet und eigenen Laden

In zwei Jahren hat die Jüchenerin Isabelle Lopski (31) rund 1000 Taschen angefertigt: Nun hat sie ihren Traum erfüllt, ihre kleine "Heimschneiderei" aufzugeben und ein Geschäft auf der Kölner Straße eröffnet.

"Ich konnte einfach Privates und Beruf nicht mehr trennen. Und wenn beim Abendessen um 20 Uhr noch Kunden klingeln, nervt das auch unsere Kinder und meinen Mann", erzählt die zweifache Mutter mit einem Lächeln.

In ihrer kleinen Nähwerkstatt, wie sie ihren Laden selbst liebevoll nennt, kann sich jeder individuelle Kissen, Taschen und Schmusetiere benähen lassen. "Meistens kommen Mütter vorbei. Sie lassen sich von mir etwa zur Einschulung ihrer Kleinsten eine Tasche gestalten", erzählt Lopski. So sei sie auch auf den Ladennamen "Mami liebt dich" gekommen.

Bei den liebevoll gestalteten Taschen können die Kunden zwischen zwei Größen wählen, die zwischen 25 und 30 Euro kosten. "Bei den Jungen sind Motive wie Traktoren oder Fußbälle der Renner, Mädchen bevorzugen eher Blumen und Herzchen", sagt die gebürtige Jüchenerin. Dass die Anfertigung einer Tasche rund zwei Wochen dauert, erschreckt vielleicht manchen Kunden. Es kann aber auch als Zeichen dafür gesehen werden, wie gut Isabelle Lopskis Geschäftsidee angenommen wurde.

Mittlerweile verkauft Lopski, die zuvor als Projektmanagerin tätig war, ihre Produkte sogar übers Internet im Portal "DaWanda". Dort sind bereits rund 700 Taschen über die virtuelle Ladentheke gegangen. "Die Internetkunden können per Fragebogen ihre Tasche individuell gestalten, so dass jedes meiner Produkte einen persönlichen Bezug zum Abnehmer aufweist", so Isabelle Lopski.

In den vergangenen Monaten war die 31-jährige oft überrascht, wie viele fremde Gesichter sie in ihrem Laden sah, denn "anfangs habe ich zu Hause nur für meine Kinder sowie später für enge Freunde und Verwandte Taschen gestaltet". In die Zukunft blickt Lopski optimistisch: Wenn 30 bis 40 Aufträge dauerhaft im Umlauf seien, gebe es genügend zu erledigen: "Ich freue mich auf jede neue Tasche, der ich eine Persönlichkeit geben darf."

(NGZ)