1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Erbprinz Salm-Salm als Hochmeister vorgeschlagen

Korschenbroich : Erbprinz Salm-Salm als Hochmeister vorgeschlagen

Die historischen deutschen Schützenbruderschaften bekommen einen neuen Hochmeister. Und wieder wird ein Vertreter des Hochadels die Schützen repräsentieren. Erbprinz Dr. Emanuel zu Salm-Salm (49) tritt die Nachfolge von Prinz Hubertus zu Sayn-Wittgenstein (62) an, der nach 21 Jahren an der Spitze der 300.000 bundesdeutschen Schützenbrüder und -schwestern sein Amt zur Verfügung stellt.

Am Wochenende tagte das Bundespräsidium mit dem zukünftigen Hochmeister im Liedberger Landgasthaus. Einstimmig empfahl das Führungsgremium der 1300 Schützenbruderschaften und -vereine die Wahl des promovierten Juristen Prinz Salm-Salm zum Hochmeister. Gewählt wird am 27. März in Leverkusen. Die Wahl gilt als sicher.

Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein dankte in seine Abschiedsworten ausdrücklich für die gute Zeit im Kreis der Schützen und unterstrich die Bedeutung der Bruderschaften für eine werteorientiertes Miteinander. Darauf ging auch Prinz Salm-Salm ein, der vor allem junge Menschen fürs Brauchtum gewinnen will und in den Bruderschaften die Chance sieht, glaubhaft zu leben und unter dem Leitgedanken Glaube, Sitte, Heimat Orientierung zu geben. Salm-Salm lebt auf Schloss Rhede und ist in der Vermögensverwaltung seiner Familie tätig.