1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Endlich wieder Medenspiele im Tenniskreis Neuss

Saisonstart : Endlich wieder Medenspiele im Tennis

Leicht verspätet zwar, aber mit großer Vorfreude starten am Samstag die Vereine im Tennisverband Niederrhein in die Saison. Sie war im Vorjahr coronabedingt als „Übergangssaison“ gespielt worden – mit Aufsteigern, aber ohne Absteiger.

Rückblick: Am 1. April verkündete der Tennisverband Niederrhein auf seiner Homepage https://www.tvn-tennis.de: „Aufgrund der Pandemie-Entwicklung – insbesondere der Reisebeschränkungen, Quarantäne- und Hygienevorschriften – und den daraus resultierenden fehlenden Vorbereitungsmöglichkeiten der Spieler*innen hat der SAS des TVN in einer Zoomkonferenz beschlossen, einen neuen Spielplan für den Verband, die Bezirke und die Kreise zu erstellen. Frühester Spielbeginn ist nun der 1. Juni 2021.“

Nun, das hat nicht ganz geklappt, aber der Freude bei Henning Pauwels, der im März 2020 nach fast zwei Jahrzehnten Helmut Keck als Vorsitzender des Tenniskreises Neuss abgelöst hatte, tut das keinen Abbruch. „Denn nachdem die Durchführung der Wintermedenspiele nicht gestattet war und gar kein Tennis gespielt werden durfte, bin ich umso froher, dass wir am Samstag mit den Sommermedenspielen beginnen können.“ Und er sieht die Vereine an Rhein, Erft und Niers bereit, „auch wenn zur Vorbereitung auf vielen Anlagen nur Einzel gespielt werden durfte.“ Weil der 7-Tage-Inzidenz-Wert mittlerweile jedoch unter 20 gesunken ist, sind auch Doppelpartien wieder erlaubt. Fast genauso wichtig ist für den Vorsitzenden, dass auf den Klubanlagen sowohl Außen- als auch Innengastronomie ohne negativen Schnelltest möglich ist. „Das gesellige Beisammensein wird nämlich von vielen Spielerinnen und Spielern neben der sportlichen Tätigkeit als wichtiger Bestandteil gesehen.“

  • Die Saison kann an diesem Wochenende
    Vereine im Kreis Kleve sind startklar : Aufschlag zur Tennis-Saison
  • Netzwerk zwischen NRW und Tokio : Wirtschaft: Rhein-Kreis Neuss vertieft Beziehungen zu Japan
  • Mannschaftsführerin Lina Hohnhold kuriert noch eine
    Tennis : TC Stadtwald Hilden startet in die Medenspiele

Wie sehr die die Aktiven ihr Hobby vermisst haben, zeigt für Pauwels der Blick auf die Meldezahlen, „im Vergleich zum Vorjahr haben am Niederrhein über 100 Mannschaften mehr ihr Interesse an der Medenrunde angemeldet.“ Als Vorstandsmitglied im TC Vorster Wald hat er inzwischen zwar die Erfahrung gemacht, dass sich einige Teams vor allem aus terminlichen Gründen doch wieder zurückgezogen hätten, aber an der grundsätzlich positiven Stimmung vermag das in seinen Augen nichts zu ändern.

Das gilt im Übrigen auch für den Tenniskreis Neuss, der seinen Bestand von 34 Vereinen mit rund 8000 Mitgliedern über die Corona-Krise retten konnte. „Ein Mitgliederschwund ist bis jetzt, toi, toi, toi, nicht zu beobachten“, versichert Pauwels, „zumindest ist nichts bis zu uns durchgedrungen. Im Tennisverband Niederrhein sind die Mitgliederzahlen Corona zum Trotz 2020 sogar gestiegen.“ Eine Feststellung, die sich auch mit den Erfahrungen seines als Jugendwart für den Nachwuchs zuständigen Vorstandskollegen Ralf Übrick deckt. „Auch von ihm habe ich positives Feedback bekommen.“ Allerdings sieht er für Entwarnung noch keine Veranlassung. „Die Konsequenzen des Lockdowns, vor allem dessen finanziellen Auswirkungen auf die Vereine, dürften erst im nächsten Jahr spürbar werden.“

Auch die Breitensportspiele, gedacht für Anfänger, die vor dem Einstieg in eine Medenmannschaft Spielpraxis sammeln möchten, Wiedereinsteiger und Medenspieler, die aus Gründen der Fairness jedoch nur Leistungsklasse 23 haben und in ihren Mannschaften auf Position 7 oder weiter hinten tätig sein sollten, beginnen voraussichtlich noch in diesem Monat. Meldeschluss war der 31. Mai. Pauwels: „Elf Mannschaften haben sich entschieden, daran teilzunehmen.“ Die Kreismeisterschaften der Erwachsenen sind für Ende Juli/Anfang August vorgesehen, die der Kinder für August.

Nicht unerwähnt lassen möchte der Vorsitzende, dass der Tenniskreis auch wieder einen Erstligisten hat. Der TC BW Neuss startet am 4. Juli mit einem Heimspiel gegen den Badwerk Gladbacher HTC in die Saison.