1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Leichtathletik: Elite kommt zum Energie-Cross

Leichtathletik : Elite kommt zum Energie-Cross

Als Abschluss-Wettbewerb im Deutschen Cross-Cup lockt der Crosslauf der SG Neukirchen/Hülchrath am 4. Februar erneut eine Reihe von Spitzenläufern an. Neu im Programm ist ein Vergleichskampf der Schulen

Neukirchen Als Pionier des Crosslaufs in Deutschland lässt sich Adi Rosenbaum immer etwas Neues einfallen. War es im Vorjahr eine Cross-Staffel über 3 mal 800 Meter, steht diesmal beim von ihm organisierten "Energie-Cross" der SG Neukirchen-Hülchrath ein Vergleichskampf für Schulen aus dem Rhein-Kreis auf dem Programm.

Im Mittelpunkt am 4. Februar – erster Start ist um 12 Uhr der des Bambinilaufs – stehen allerdings die Läufe der Frauen und Männer über 5100 beziehungsweise 7700 Meter um 13.50 und 14.30 Uhr. Nicht von ungefähr, denn sie bilden nach den Läufen in Pforzheim und Darmstadt den Abschluss des Deutschen Cross-Cups.

Entsprechend prominent sind die Meldungen, die bisher für diese Wettbewerbe eingegangen sind. Das gilt vor allem für den Lauf der Frauen, bei der nicht nur Vorjahressiegerin Susanne Hahn (Saarbrücken), im Marathon für die Olympischen Spiele in London qualifiziert, gemeldet hat. Auch Simret Restle, die gemeinsam mit Hahn im Dezember Mannschaftsbronze bei der Cross-EM gewann, will ebenso in Neukirchen starten wie die Zwillinge Anna und Lisa Hahner, die im Vorjahr die Plätze eins und zwei bei der U23 unter sich aufteilten. Bei den Männern führt der in Belgien lebende Marokkaner El Hachimi die Meldeliste an, doch Rosenbaum rechnet auch hier noch mit Meldungen deutscher Spitzenläufer.

(NGZ)