1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Elephants: Gute Ergebnisse trotz schlechter Vorbereitung

Basketball : Elephants: Gute Ergebnisse trotz schlechter Vorbereitung

Späte Verpflichtungen von Almedin Berberistanin (Kroatien) und Thomas Lehnen (Sechtem) lindern die personelle Not immerhin ein bisschen.

Etwas mehr als eine Wochen vor dem ersten Liga-Spiel am 25. September in Haspe hat Ken Pfüller absolut keinen Schimmer, was er von seiner Mannschaft halten soll. Der Trainer des Basketball-Regionalligisten NEW’ Elephants blickt zurück auf eine „katastrophale Vorbereitung – organisatorisch und mannschaftsentwicklungstechnisch die schlechteste, die ich in einem leistunssportlich orientierten Verein je mitgemacht habe.“

Die Lage: Moritz Krume (berufliche Gründe) und Simon Königs (private Gründe) sind erstmal raus. Und weil der eh nur elf Spieler starke Kader durch Urlaube sowie Verletzungen zeitweise auf fünf Akteure zusammengeschrumpft war, sagte der Coach sogar das Testspiel gegen den Pro B-Klub EN Baskets Schwelm ab. „Wenn ich das mit der vergangenen Saison vergleiche, in die wir total durchtrainiert gegangen sind, können wir eigentlich gar nichts.“ Ohne Krume und Andrija Blatancic fehlt es unter den Körben schlichtweg an Power, steht in Dzemal Selimovic doch nur noch ein wirklicher Innenspieler zur Verfügung. Pfüller machte aus der Not eine Tugend und setzte in der Vorbereitung voll auf Tempo: „Schnell und aggressiv – mehr können wir nicht.“ Umso erstaunlicher, dass in den Testspielen gegen die Ligarivalen BG Dorsten und ETB Miners Essen deutliche Siege gelangen. Auch bei der erst am Ende klaren Niederlage gegen die ART Giants Düsseldorf (Pro B) hielten die Elephants klasse mit, legten im zweiten Viertel 33 Punkte auf. Pfüller traut dem Braten freilich nicht so ganz, fragt sich, „wie repräsentativ diese Ergebnisse für die Liga wirklich sind.“ Sorge macht ihm, „dass wir bis Saisonbeginn nicht einmal mit zehn Leuten trainiert haben werden. Ich bin ja schon froh, wenn wir im Training mal mit 4-gegen-4 spielen können.“

  • Dirk Wolf (Mitte), Trainer des TV
    Handball-Regionalliga : Korschenbroich will wieder oben mitmischen
  • Tatkräftig: Unter Regie von Hermann Tecklenburg
    Fußball-Regionalliga : Der Baumeister des Straelener Erfolgs
  • Lea Vehreschild steuerte wie Annika Meens
    Auftakt der Tischtennis-Saison : Annika Meens überzeugt beim Regionalliga-Debüt

Um personell wenigstens etwas besser dazustehen, haben sich die finanziell eher klammen Grevenbroicher noch mit Almedin Berberistanin verstärkt. Der auf Empfehlung von Dzemal Selimovic aus Kroatien gekommene Power Forward hat Pfüller trotz seiner fehlenden Zentimeter (nur 1,97 Meter) überzeugt. Neu im Team ist auch der in der vergangenen (ausgefallenen) Spielzeit für die Sechtem Toros in der 2. Regionalliga aufgelaufene Guard Thomas Lehnen.

In einem Vorbereitungsspiel treffen die Elephants am Samstag in heimischer Sporthalle Gustorf auf den Liga-Konkurrenten TSV Bayer 04 Leverkusen ll. Zuschauer sind allerdings keine zugelassen.