1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Eishockey: Eishockey: NEV startet mit Auswärtserfolg

Eishockey : Eishockey: NEV startet mit Auswärtserfolg

Dass in der Eishockey-Regionalliga ein anderer Wind wehen würde als letzte Saison in der NRW-Liga, das war Trainer und Spielern des Aufsteigers Neusser EV klar. Und deshalb waren beim NEV auch alle mit dem 6:5-Sieg nach Verlängerung (2:1, 1:3, 2:1, 1:0) im Auftaktmatch beim Kasseler EV Ib hochzufrieden.

"Die letzte Saison mit eingerechnet, sind wir nun schon seit 40 Spielen in Folge ungeschlagen", polierte Trainer Uwe Malz die positive Seite der Medaille auf. "Als ich zur Hinfahrt in den Bus stieg, habe ich mich erschrocken, denn beim Nachzählen war mir klar, dass wir keine kompletten drei Sturmreihen zusammenbringen würden." Ingo Angermann und Daniel Pering schossen den NEV 2:1 in Führung. Aber 20:5 Torschüsse zugunsten der Gastgeber unterstrichen deren läuferische Überlegenheit. Da war schon klar, dass den Hessen nur mit Geduld und Routine beizukommen war. Das zahlte sich schließlich in den letzten Minuten des Spiels aus, als die Gastgeber 5:3 führten. Angermann schaffte in der 53. Minute den 4:5-Anschluss.

Die letzten zwei Minuten nahm Malz seinen bis dahin überragenden Torwart Ken Passmann vom Eis und ersetzte ihn durch einen Feldspieler. 33 Sekunden vor der Schlusssirene gelang Yannik Preuß das 5:5. Und nur zehn Sekunden vor dem Ende verfehlte Ingo Angermann das gegnerische Tor um Zentimeter. Das Penalty-Schießen entschied dann der NEV für sich. Nach einem Fehlversuch durch Angermann egalisierte Holger Schrills die Kasseler Führung, und nachdem Passmann einen zweiten Versuch der Hessen abgewehrt hatte, entschied Mike Höfgen mit einem Gewaltschuss das Match für der NEV.

(K.K.)