1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Eishockey Neusser EV besiegt belgischen Meister HYC Herentals

Eishockey : Eishockey: NEV feiert endlich wieder einen Sieg

Endlich ist dem Neusser EV wieder ein Sieg gelungen. Und das verdient im Heimspiel des Interregio-Cups gegen den belgischen Eishockey-Meister HYC Herentals mit 5:4 (4:2, 0:1, 1:1), was dem NEV in der Tabelle den fünften Platz beschert.

Die Partie begann für den mutig aufspielenden Gastgeber verheißungsvoll. Schon nach 50 Sekunden schoss Maximilian Bleyer, angespielt von Felix Wolter und David Bineschpayouh, den NEV in Führung. Die Freude dauerte nur zwei Minuten, weil die Gäste durch Vermannen den Ausgleich erzielten. Doch Youngster Marc Sprengnöder (Vorlage Wolter) und Timon Busse, angespielt von Jason Popek und Nikolai Varianov, brachten den NEV in die Erfolgsspur. Den Anschlusstreffer der Belgier durch Bogaerts beantwortete Busse (Anspiel wieder Popek, Varianov) mit dem 4:2.

Das zweite Drittel gestalteten die Schützlinge von Trainer Daniel Benske zwar hochüberlegen, doch Zählbares gelang ihnen nicht. Im Gegenteil. Der Kanadier Morgan verkürzte auf 4:3. Das fünfte Neusser Tor durch Varianov sorgte in der 52. Minute zwar für Entspannung, doch Herentals setzte nach: 5:4 durch Vervoort in der 57. Minute. 18 Sekunden vor Schluss gerieten die Gastgeber plötzlich in Gefahr, den  Sieg zu verspielen, als Varianov eine Strafe kassierte und die Belgier in doppelter Überzahl – ohne Torwart – alles auf eine Karte setzten.