1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Eine Tanzschule auch für Breakdance

Korschenbroich : Eine Tanzschule auch für Breakdance

Korschenbroich (pk) Korschenbroich bekommt seine erste Tanzschule. Am 7. Februar eröffnet die Tanz- und Bewegungsschule "Dance4Art" an der Friedrich-Ebert-Straße 9 - 11. "Wir bieten nicht nur das klassische Programm mit Standardtanz und Latein, sondern wir richten uns an alle Altersgruppen", betonen die beiden Inhaber Didi Haas Jr. (24) und sein zwei Jahre jüngerer Bruder Benni Haas.

Korschenbroich (pk) Korschenbroich bekommt seine erste Tanzschule. Am 7. Februar eröffnet die Tanz- und Bewegungsschule "Dance4Art" an der Friedrich-Ebert-Straße 9 - 11. "Wir bieten nicht nur das klassische Programm mit Standardtanz und Latein, sondern wir richten uns an alle Altersgruppen", betonen die beiden Inhaber Didi Haas Jr. (24) und sein zwei Jahre jüngerer Bruder Benni Haas.

Hip-Hop und Breakdance wird in den Räumlichkeiten neben dem Mexx-Lagerverkauf ebenso unterrichtet wie Jazz-Dance, Funky-Jazz und der brasilianische Kampftanz Capoeira. Auch Salsa und Mambo sowie Standardtänze von Foxtrott über Tango bis hin zum Wiener Walzer können Interessierte erlernen. Eine Marktlücke ist offensichtlich der Ballett-Unterricht für Kinder: "Besonders in diesem Bereich haben wir schon sehr viele Anfragen", freut sich Didi Haas jr., der in der Tanzschule seiner Söhne als Cheftrainer tätig ist.

Entstanden ist die Idee für "Dance4Art", als den Gruppen des Sandokan Karate-Vereins die Übungszeiten in den Turnhallen nicht ausreichten. Einen Teil des ehemaligen Fabrikgebäudes wandelten sie nun mit Spiegelwänden, neuen Sitzgelegenheiten und einer Theke in eine Tanz- und Bewegungsschule um.

  • Ein Bild aus den ganz großen
    Tennis : „Attraktivität der Bundesliga hat sich gewandelt“
  • Hier stand Ex-Nationalspielerin Nadine Bollmeier (hinten)
    Tischtennis : Holzbüttgen holt Ex-Nationalspielerin
  • Die Frauenmannschaft der SG Kaarst schaffte
    Fußball : Junge Kaarsterinnen sorgen für Furore

Während moderne und herkömmliche Tänze sowie das Taiko-Trommeln an den Nachmittagen von montags bis sonntags auf dem Programm stehen, gehören die Vormittage der Gesundheit. Yoga, Gymnastik auch für Mollige oder für Senioren, Rückenschule und Pilates heißen die Kursangebote. Moderner Kindertanz ab drei Jahren wird zwei Mal pro Woche nachmittags angeboten, die Ballettkurse stehen Kindern ab sechs Jahren offen.

Eröffnung 2. Februar, 11 Uhr, Programm 15 Uhr, kostenlose Workshops ab 16 Uhr.

(RP)