Eishockey Ein Wochenende zum Vergessen für den Neusser EV

Neuss · Zunächst verliert der Eishockey-Regionalligist aus Neuss bei den Eisadlern Dortmund mit 0:6, dann setzt es gegen Neuwied eine 1:8-Niederlage.

 Auch gegen Neuwied war für den Neusser EV nichts drin.

Auch gegen Neuwied war für den Neusser EV nichts drin.

Foto: Karsten Freiberg)

Das mit der 0:6-Pleite am Freitag in Dortmund eröffnete Wochenende zum Vergessen bescherte dem Eishockey-Regionalligisten Neusser EV am Sonntag eine 1:8-Niederlage (0:4, 1:2, 0:2) gegen den Aufstiegskandidaten EHC Neuwied.

Gegen die indisponierte Abwehr der Gastgeber schossen Spister (2), Linnenbrügger und Smith die Bären schon im ersten Drittel mit 4:0 in Führung. Patrick Fücker im Neusser Tor konnte sich mehrfach auszeichnen, vorne sorgte Dimitri Metelkov immerhin für den Ehrentreffer. Den beantworteten Apel und Appelhans jedoch noch in diesem Abschnitt mit den Treffern zum 6:1. Weil Vogel und Spister im Schlussdrittel den Kantersieg für Neuwied perfekt machten, rang NEV-Trainer Sebastian Geisler hinterher nach Worten: „Wir sprechen die Fehler in der Pause an und dann kassieren wir auf dem Eis solche Tore. In den nächsten Spielen müssen wir uns dringend steigern, um das Saisonziel noch zu erreichen.“ Momentan rangiert der NEV auf Platz sechs der Tabelle, der anvisierte fünfte Rang ist aber immer noch im Bereich des Möglichen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort