1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Ein neuer Präsident für den SC Grimlinghausen

Nach Rücktritt von Marcos Martinez : Ein neuer Präsident für den SC Grimlinghausen

Ungewöhnliche Amtsübernahme von Bernd Ramakers. Er wurde nicht bei der Mitgliederversammlung gewählt, sondern sein Vorgänger stellte sein Amt zur Verfügung.

Der SC Grimlinghausen hat einen neuen Präsidenten. Jüngst löste Bernd Ramakers wie angedacht den bisherigen Amtsinhaber Marcos Martinez ab – allerdings vom Ablauf her komplett anders als geplant.

Denn eigentlich hatte der Verein den Wechsel an der Spitze schon von langer Hand vorbereitet und in diesen Tagen wären die Wahlmänner der einzelnen Abteilungen zusammengekommen, um den Präsidenten zu bestimmen. Doch wegen der Corona-Pandemie musste auch beim SC die Mitgliederversammlung verschoben werden. Weil die langfristigen Planungen des Vereins aber auf eine Staffelübergabe an der Spitze ausgerichtet waren, beschloss das Präsidium einvernehmlich, dass Marcos Martinez zurücktritt und so den Weg für Bernd Ramakers freimacht. „Es ist für den Verein die beste Möglichkeit, sich zukunftsorientiert aufzustellen. Mit Bernd Ramakers an der Spitze werden wir als Verein und Ortsteil in Neuss noch besser gehört“, erklärte Martinez, „meine Aufgabe bestand darin, den Verein aus einer andauernden Führungskrise zu holen und eine langfristige Perspektive mit den richtigen Menschen zu geben.“

Auf Ramakers, auch Stadtverordneter der CDU für Grimlinghausen und generell ehrenamtlich sehr engagagiert, kommt viel Arbeit zu. Schließlich ist der SC ein großer Verein, dessen hochkarätige Voltigierer vom Nixhof internationale Bekanntheit genießen. Wobei Marcos Martinez sich nicht komplett verabschieden wird.  Er steht dem Präsidium weiterhin für strategische Projekte zur Verfügung und möchte die Transformation im Verein weiter begleiten.