TSV Bayer Dormagen : Mit zusammen 140 Jahren jetzt Ehrenmitglied

Der Ehrenabend des TSV Bayer Dormagen ist eine lang gehegte Tradition, doch diesmal hielt er für den Vorsitzenden Karl-Josef Ellrich ein Novum parat: Walter Meier und Fritz Rottländer wurden für gemeinsam verbrachte 140 Jahre Vereinsmitgliedschaft ausgezeichnet.

Und weil sich beide über Jahrzehnte hinweg ehrenamtlich in der Handball-Abteilung engagierten, die in diesem Jahr gleichfalls auf eine 70-jährige Geschichte zurückblicken kann – Walter Meier ist dort immer noch als Schiedsrichterwart aktiv und betreut die Unparteiischen bei jedem Heimspiel der Zweitliga-Mannschaft – wurden beide zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Insgesamt konnten Ellrich und Geschäftsführer Frank Neuenhausen rund 40 Jubilare zu diesem Ehrenabend begrüßen. Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden dabei Peter Gennen, Stephan Lenz, Claus Radke (alle Handball), Jürgen Korzen (Schwimmen), Andrea Pütz (Turnen) und Hubert Volkheimer (Breitensport) geehrt, ebenso Bruno Mehl für seine 65 Jahre Mitgliedschaft in der Fußballabteilung. Für ihr langjähriges Engagement als Funktionäre und Trainer erhielten Ansgar Vogt (Fechten) die silberne und Karl Will (Breitensport) die goldene Verdienstnadel überreicht. Den Altersdurchschnitt mächtig nach unten drückte Fechterin Larissa Eifler: Die 19-Jährige erhielt für ihre herausragenden sportlichen Erfolge – vor wenigen Wochen gewann sie mit der deutschen Säbelmannschaft Gold bei der Junioren-Europameisterschaft und Silber bei der Junioren-WM – die silberne Ehrennadel des Vereins für Sportler.

Mehr von RP ONLINE