1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball: Drittliga-Neuling mit großen und kleinen Bällen aktiv

Handball : Drittliga-Neuling mit großen und kleinen Bällen aktiv

Keine Langeweile lässt Trainer René Witte in der ersten Saisonvorbereitungsphase bei seinen Schützlingen aufkommen. Am Wochenende standen für die Handballer des Neusser HV nämlich nicht nur zwei Testspiele, sondern auch eine Trainingseinheit mit dem Golfschläger im Rittergut Birkhof auf dem Programm. Witte war mit den Leistungen bei allen drei Ereignissen zufrieden: "Die Spiele haben wieder neue Erkenntnisse vor allem im Abwehrbereich gebracht.

Keine Langeweile lässt Trainer René Witte in der ersten Saisonvorbereitungsphase bei seinen Schützlingen aufkommen. Am Wochenende standen für die Handballer des Neusser HV nämlich nicht nur zwei Testspiele, sondern auch eine Trainingseinheit mit dem Golfschläger im Rittergut Birkhof auf dem Programm. Witte war mit den Leistungen bei allen drei Ereignissen zufrieden: "Die Spiele haben wieder neue Erkenntnisse vor allem im Abwehrbereich gebracht.

Und das Golfen war für die Jungs eine schöne Abwechslung in dem doch sehr harten Trainingsprogramm." Drei Stunden wurde der Drittliga-Aufsteiger von Golflehrer Allan Hendry in die Kunst des Umgangs mit dem doch deutlich kleineren Ball eingeführt. "Wir können uns beim Golfclub Rittergut Birkhof nur für die Einladung bedanken, zumal wir neben dem Spaß auch neue Kontakte knüpfen konnten", sagt Witte. Am Tag zuvor hatte sich der NHV trotz des Fehlens von Simon und Lukas Schlösser — belegten mit dem Team der Sporthochschule Platz sechs bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften — und Nweuzugang Jan Kerssenfischer mit 30:26 bei Oberligist SC Longerich durchgesetzt, am Sonntag folgte dann ein standesgemäßer 34:20-Sieg beim Verbandsligisten LTV Wuppertal, dem neuen Klub des bisherigen NHV-Abwehrchefs Kim Neuenhofen.

"Da haben wir dem Kim zum Abschied noch mal eine schöne Reibe verpasst", freute sich Witte. Neuenhofen revanchierte sich nach dem Schlusspfiff "mit einer Kiste Bier und Mettbrötchen." Die erste Vorbereitungsphase sollte am Freitag eigentlich mit einem Testspiel gegen den Ligarivalen ART Düsseldorf zu Ende gehen. Nach dessen Absage sprang kurzfristig der TSV Bayer Dormagen als Gegner ein, der um 20 Uhr in der Hammfeldhalle aufläuft.

"Da kann ich mich bei meinem Kollegen Jörg Bohrmann nur bedanken", sagt Witte, der seinen Schützlingen danach drei Wochen Pause gönnt. Verzichten muss der NHV künftig auf Max Eich: Der Linkshänder geht im Herbst für sieben Monate nach Australien.

(-vk)