1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Dressurturnier mit Sahnehäubchen auf Gut Altwahlscheid in Uedesheim

Reitsport : Großes Dressurturnier mit Sahnehäubchen

Auf Gut Altwahlscheid in Uedesheim erhält Romy Allard vom Förderkreis Dressur Neuss für zehn eingebrachte Siege das Goldenes Reitabzeichen.

(sit) Verspätet zwar, aber dafür mit noch mehr Elan richtet der Förderkreis Dressur Neuss am Wochenende auf der Anlage Gut Altwahlscheid der Familie Tolles in Uedesheim sein großes Dressurturnier aus. Dabei ist das Team um die Vorstandsvorsitzende Edda Hupertz quasi im Dauereinsatz, finden alle drei vom Verein geplanten und wegen der Corona-Krise verschobenen Turniere nun doch kurz hintereinander statt.

„Pech mit dem Wetter hatte Gut Altwahlscheid am 14. Juli beim Junge-Pferde-Turnier gehabt“, sagt Edda Hupertz rückblickend. „Zudem hatte es aufgrund des andauernden und strömenden Regens leider auch viele kurzfristig Absagen der zahlreich gemeldeten Teilnehmer gegeben.“ Und Anfang August war es auf der Reitanlage Haus Kierst der Familie Westerholt mit 14 Dressur- und Springprüfungen zu einer gelungenen Premiere gekommen.

Nun ist also wieder das Gut Altwahlscheid am Zug. Der große Vorteil: Die Familie Tolles und Edda Hupertz sind ein eingespieltes Team, die Anlage in Uedesheim ist über die Jahre fast zu einem zweiten Zuhause für den Förderkreis Dressur geworden. Die Vorsitzende: „Aufgrund der guten Organisation und der optimalen Bedingungen erfreut sich die Veranstaltung regelmäßig einer sehr großen Nachfrage. Auch dieses Turnier war praktisch wieder sofort ausgebucht.“ Los geht es am Samstag mit den Dressurprüfungen auf A-, L- und M* Niveau. Das Highlight am Abend ist natürlich die Verleihung des Goldenen Reitabzeichens an die erst 19-jährige Romy Allard, die ebenfalls für den Förderkreis Dressur Neuss startet. „Ich bin unendlich dankbar, dass ich einen solchen Erfolg mit einem so tollen Pferd und der Unterstützung meiner Familie erreicht habe“, sagt die junge Reiterin. Die Bedingungen hatte sie mit ihrem zehnten Sieg bereits im November 2020 erfüllt. Wegen der Corona-Situation musste sie danach allerdings fast ein Jahr auf den großen Moment warten, freut sich aber jetzt umso mehr, dass sie die Auszeichnung im heimischen Reitstall entgegennehmen darf.

  • Lennard Tillmann vom RC Gut Neuhaus
    Rheinische Meisterschaften : Reitnachwuchs des KPSV Neuss überzeugt
  • Pferd und Reiter stehen in diesen
    Reiten : Dressurturnier auf der Anlage Löckenhoff
  • Konzentriert: Charlotte Löchner belegte auf Diamond
    Reiten : Herbstturnier ist für Reiter ein Lichtblick

Am Sonntag finden Dressurprüfungen auf L**-, A- und E-Niveau statt, bevor das Turnier mit einer Dressurprüfung Klasse S* abschließt. Darüber hinaus beschäftigt sich Edda Hupertz schon wieder intensiv mit dem Lehrgangs-Programm. „Das eigentliche Kerngeschäft des Vereins, die reiterliche Ausbildung der Reiter unter dem Leitgedanken, die ‘Harmonie zwischen Pferd und Reiter zu fördern’, spiegelt sich regelmäßig im Herbst/Winter Programm mit wechselnden, aber immer hervorragenden Ausbildern wider.“

Der Förderkreis Dressur Neuss, in dem sich nicht nur Reitanfänger, sondern auch Profis wie Heiner Schiergen, Britta Rasche-Merkt oder Juliette Piotrowski wohlfühlen, wurde im Jahr 2007 gegründet und zählt mittlerweile über 300 Mitglieder.