Dressur: Romy Allard liegt bei EM auf Medaillenkurs

Dressur: Romy Allard liegt auf Medaillenkurs

16-Jährige aus Zons rangiert bei U18-EM mit deutschem Dressurteam auf Rang eins.

Romy Allard und Summer Rose liegen bei den Europameisterschaften (U18) im französischen Fontainebleau mit dem deutschen Dressurteam auf Medaillenkurs.

Gleich zum Auftakt des Wettkampfs übernahm die 16 Jahre alte Nachwuchsreiterin aus Zons mit 73,66 Prozentpunkten die Spitze vor der Niederländerin Kimberly Pap mit Vloet Victory (71,909 Prozent) und ihrer Mannschaftskollegin Valentina Pistner (Bad Homburg) auf Flamboyant OLD mit 71,788 Prozent. Vor Freude verdrückte die EM-Debütantin hinterher sogar ein paar Freudentränchen. Nach zwei von vier Reiterinnen führt Deutschland mit 145,453 Punkten das Tableau an. Auf dem zweiten Platz rangiert die dänische Mannschaft, die dritte Position hält nach der Hälfte der insgesamt 67 Teilnehmerinnen die Equipe Schwedens mit 139,453 Punkten.

  • Fahren nach Frankreich: Romy Allard und
    Dressurreiten : Romy Allard fährt zur Nachwuchs-EM

In der zweiten Hälfte starten am Donnerstag Marlene Sieverding (Cappeln) mit Fürst Levantino sowie die Bronze- und Kürsilbermedaillengewinnerin der Vorjahres, Linda Erbe (Krefeld), mit DSP Fierro für das von Cheftrainerin Monica Theodorescu betreute deutsche U18-Team.