1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Dormagener Zweitliga-Handballer Joshua Reuland für Tor des Monats geehrt

TSV-Handballer Joshua Reuland : Für Tor des Monats ausgezeichnet

Wegen einer Kreuzbandoperation befindet sich Joshua Reuland gerade mitten in der Rehabilitation. Vor der Partie gegen den TuS Fürstenfeldbruck hatte Björn Barthel, Geschäftsführer der TSV-Handballer, eine kleine Aufmunterung für ihn parat.

Ein wenig Seelenbalsam gab es in schweren Zeiten für den Dormagener Linksaußen Joshua Reuland vor der Partie gegen den TuS Fürstenfeldbruck. Denn gerade mal knapp vier Wochen ist es her, dass er sich einer Kreuzbandoperation unterziehen musste, nachdem er sich in der Partie gegen den TuS N-Lübbecke nach einem erfolgreichen Torabschluss schwer am Knie verletzt hatte. Deswegen ist für ihn an Handball noch für lange Zeit nicht zu denken, die Reha dominiert seinen Tagesablauf. Der Dormagener Handball-Geschäftsführer Björn Barthel hatte zum Spiel gegen Fürstenfeldbruck im Auftrag der Handball-Bundesliga allerdings die Plakette mitgebracht, die Reuland nun für immer an das Tor des Monats Dezember 2020 erinnern wird. Damals hatte er beim Remis gegen Gummersbach einen schwer zu erreichenden Pass vom Torwart Martin Juzbasic noch artistisch geholt und kunstvoll ins Tor gedreht. „Dass der reingegangen ist, da war auch Glück mit im Spiel“, gab sich Reuland ganz bescheiden.