2. Handball-Bundesliga : Dormagener Testspiel gegen Opladen abgesagt

Aus dem für Dienstagabend geplanten Vorbereitungsmatch des TSV Bayer Dormagen gegen den Drittligisten TuS Opladen wird nichts. Bei den Opladener sind einige Corona-Fälle aufgetreten.

Gut eine Woche nach dem Start in die Vorbereitung auf die Rückrunde der 2. Handball-Bundesliga stand für den TSV Bayer Dormagen am Dienstagabend das erste Testspiel auf dem Programm. Dabei wollte Interimstrainer Peer Pütz als Nachfolger des entlassenen Dusko Bilanovic gegen den Drittligisten TuS Opladen im TSV-Bayer-Sportcenter unter Wettkampfbedingungen erste Dinge ausprobieren, die er bislang mit der Mannschaft erarbeitet hat. Doch daraus wird nun doch nichts, die Partie wurde am späten Montagabend abgesagt, weil bei Gegner Opladen einige Corona-Fälle aufgetreten waren. Inzwischen ist auch klar, dass der für Freitag geplante Test beim Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf nicht stattfinden kann. Auch die Hannoveraner haben aktuell mit der Corona-Problematik zu kämpfen. Aufgrund einiger Corona-Verdachtsfälle hatten sie Ende vergangener Woche ein Kurztrainingslager abgesagt, am Dienstag folgte dann auch die Absage der Partie gegen Dormagen. Viel Zeit, um andere Testspielgegner zu suchen, bleibt den stark abstiegsbedrohten Dormagenern nicht mehr. Sie bestreiten ihr erstes Rückrundenspiel am Sonntag, 6. Februar, bei den Eulen Ludwigshafen.