1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Dormagener Talent Sören Steinhaus in deutscher U20

Handball : TSV-Talent mit deutscher U20 auf dem Weg zur EM

Sören Steinhaus vom Zweitligisten TSV Bayer Dormagen war bei einem renommierten Turnier in der Schweiz am zweiten Platz der deutschen Nachwuchshandballer beteiligt.

Auf dem Weg zur U20-Europameisterschaft vom 5. bis 17. Juli im portugiesischen Porto hat die deutsche Nationalmannschaft einen wichtigen Schritt gemacht. Bei der renommierten Airport Trophy im schweizerischen Kloten landete das Team von Bundestrainer Martin Heuberger mit dem Dormagener Rückraumspieler Sören Steinhaus auf dem zweiten Platz.

Steinhaus war wie seine Dormagener Kollegen Aron Seesing und Lennart Leitz auch dabei gewesen, als Deutschland im vergangenen Jahr bei der U19-DM im Endspiel gegen Kroatien den Titel geholt hatte. Beim Turnier in der Schweiz leisteten sich die Deutschen allerdings zunächst einen schwachen Auftakt. Gegen Spanien waren sie beim 35:40 (15:16) chancenlos. Daran konnten auch die beiden Treffer von Sören Steinhaus nichts ändern. Im zweiten Match gegen Frankreich gelang dann aber eine deutliche Leistungssteigerung, was durch einen deutlichen 34:27-Sieg zum Ausdruck kam. Auch Sören Steinhaus, der in der vergangenen Saison bei Dormagen schon viel Einsatzzeit in der 2. Bundesliga bekommen hatte, wusste eine Schippe draufzulegen und erzielte fünf Treffer. Den zweiten Platz hinter Spanien perfekt machte Deutschland dann durch einen glatten 29:24 (13:12)-Erfolg gegen Gastgeber Schweiz. Dazu trug Steinhaus drei Tore bei. Bei der EM in Portugal trifft die deutsche Mannschaft in Gruppe D übrigens auf die Mannschaften von Italien (7. Juli), Serbien (8. Juli) und Island (10. Juli). Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde, im Falle des Weiterkommens wären dort die beiden besten Teams aus Gruppe C (mit Kroatien, Schweden, Frankreich, Montenegro) die Gegner der DHB-Auswahl. Die finale EM-Vorbereitung steht vom 2. bis 5. Juli in der Sportschule Hennef auf dem Programm, von dort geht es dann direkt nach Portugal.