Dormagener Handballer für Nationalmannschaft nominiert

Handball : Dormagener im Nationaltrikot

Des einen Freud’ ist bekanntlich oft des anderen Leid. Und während sich die Nachwuchs-Handballer des TSV Bayer Dormagen sicherlich über ihre Berufung in den Kader der Jugend- und Junioren-Nnationalmannschaft freuen, dürfte das Trainer Dusko Bilanovic weniger gelegen kommen, denn die entsprechenden Lehrgänge fallen mitten in die Vorbereitungszeit auf wichtige Spiele im Abstiegskampf der zweiten Bundesliga.

So weilt Eloy Morante Maldonado seit Montag in der Sportschule Kamen-Kaiserau, wohin der neue Junioren-Bundestrainer Martin Heuberger den Kader der U21-Nationalmannschaft (ohne Lukas Stutzke) geladen hat. Dabei treffen die Junioren auch auf die DHB-Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop, der sie dort auf das erste Länderspiel nach der WM gegen die Schweiz am Samstag (14 Uhr) im Düsseldorfer ISS-Dome vorbereitet. „Auch dank des gemeinsamen Standortes rücken A-Team und U21 weiter zusammen. Wir vernetzen die Trainer und zeigen zudem unseren Talenten Perspektiven für ihre Karriere auf,“ sagt dazu DHB-Sportvorstand Axel Kromer. Weil der Lehrgang bis Donnerstag dauert, fehlt Morante Maldonado dem TSV in der Vorbereitung auf das Aufsteigerduell am Samstag (19.30 Uhr), Untermainhalle Elsenfeld) beim TV Großwallstadt. In der kommenden Woche (10. bis 13. März) ist dann Julian Köster beim Lehrgang der U 19 in Warendorf dabei, Bundestrainer Erik Wudtke berief erstmals Fynn Johannmeyer in den Reservekader.