Spezialsport : Dormagener brechen Rekorde

Die Spezialsportler des TSV Bayer Dormagen haben wieder zugeschlagen. Dieter Wolf, Heinz-Georg Schmitz und Karl-Heinz Buss haben beim LSW-Spezialsportwettkampf in Dormagen acht Rekorde im Diskus Griechisch in der Klasse M80 aufgestellt. Dabei werden Eisenscheiben bis fünf Kilogramm aus dem Stand geworfen.

Die Spezialsportler des TSV Bayer Dormagen haben wieder zugeschlagen. Dieter Wolf, Heinz-Georg Schmitz und Karl-Heinz Buss haben beim LSW-Spezialsportwettkampf in Dormagen acht Rekorde im Diskus Griechisch in der Klasse M80 aufgestellt. Dabei werden Eisenscheiben bis fünf Kilogramm aus dem Stand geworfen.

Wolf, Schmitz und Buss, der am Wettkampftag seinen 80. Geburtstag feierte, hatten dazu den Pulheimer SC nach Dormagen eingeladen. "Mit seiner Mitwirkung machte er sich ein unerwartetes, seltenes Geburtstagsgeschenk", sagte Wolf in Anspielung auf die Deutschen Teamrekorde, die das Trio an diesem Tag in der M80-Klasse aufstellte. Dabei zählten jeweils drei Würfe für die Wertung. Zudem stellten Wolf (4) und Schmitz (2) auch noch sechs Individualrekorde auf.

(cpas)