1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Dormagener beim Weltcupturnier der Säbelfechter in Warschau

Fechten : Säbelfechter starten gut ins Weltcupturnier in Warschau

Zumindest die, auf die es ankommt in Sachen Olympia-Qualifikation, sind gut ins Weltcup-Turnier der Säbelfechter in Warschau gestartet: Richard Hübers, Matyas Szabo und Benedikt Wagner überstanden die Vorrrundengefechte am Freitagmittag allesamt ohne Niederlage und durften daher ebenso wie Raoul Bonah direkt ins Feld der besten 64 einziehen.

Max Hartung (alle TSV Bayer Dormagen) war als Zweiter der Setzliste ohnehin von allen Qualifikationsgefechten befreit. Am Samstag geht es im Einzelwettbewerb mit der Runde der besten 64 bis zum Finale weiter. Nicht mehr dabei sind dann die Dormagener Lorenz Kempf, Benno Schneider, die in der zweiten Runde, sowie Leon Schlaffer und Bas Wennemar, die in der ersten Runde ausschieden. Kempf scheiterte nach einem 15:6-Sieg über den Japaner Koya Walatschi mit 14:15 am Russen Vasiliy Shirshov, Schneider nach einem 15:12 über den Rumänen Madalin Bucur ebenso hauchdünn mit 14:15 an dessen Landsmann George Dragomir.

Im Mittelpunkt des Interesses steht aus deutscher Sicht der Teamwettbewerb am Sonntag, in dem das Dormagener Quartett die Fahrkarte zu den Olympischen Spielen in Tokio lösen kann.