1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Radsport: Dominik Nerz: Von Tour de France nach Neuss

Radsport : Dominik Nerz: Von Tour de France nach Neuss

Er fährt eine starke Tour de France. Es ist die erste, bei der Dominik Nerz dabei ist. Vor 22 Jahren in Wangen im Allgäu geboren, machte Nerz erstmals 2009 auf sich aufmerksam, als er die Deutsche Straßenmeisterschaft in der U 23 gewann.

Inzwischen ist er ganz vorne angekommen. Für das Team Liquigas fahrend, machte er gestern auf der 17. Etappe von Bagnères des Luchon nach Peyragudes erneut positiv auf sich aufmerksam. Am Ende, nach dem 16 Kilometer langen schweren Schlussanstieg, belegte er mit 11:12 Minuten Rückstand auf Etappensieger Alejandro Valverde den 41. Platz und war damit hinter Andreas Klöden (11.) zweitbester der noch zehn im Fahrerfeld befindlichen Deutschen.

Foto: Screenshot

Drei Etappen vor der Zielankunft auf den Champs Elyséés — von dort geht es für den Wangener gleich weiter zur Tour de Neuss — ist Dominik Nerz auch im Gesamtklassement auf Rang 49 zweitbester Deutscher hinter Klöden (12.), aber noch vor Altmeister Jens Voigt (53.).

Die anderen in Neuss startenden Fahrer folgen auf den Plätzen 80 — Christian Knees (Team Sky) — 93 — Danilo Hondo (Team Lampre) — und 143 — Patrick Gretsch (Team Argos Shimano). "Es wird spannend, ob die direkt aus der Tour kommenden Fahrer mit dem eckigen Kurs in Neuss zurechtkommen", meint der Sportliche Leiter Andreas Kappes — schließlich sind im Eliterennen 324 Kurven zurückzulegen.

(NGZ/url)