1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

DM-Titel für Jugend der Crash Eagles Kaarst

Skaterhockey : Nächster DM-Titel für Crash Eagles

Nach den Schülern war auch die Jugend der Kaarster erfolgreich. In Düsseldorf gelang ihnen, unterstützt von vielen Fans aus der Heimat, bis ins Finale ein Durchmarsch.

In Sachen Nachwuchsarbeit macht den Crash Eagles Kaarst so schnell niemand etwas vor. Nachdem die Schüler-Mannschaft des Vereins in der Woche zuvor Deutscher Meister im Skaterhockey geworden waren, legte die Jugend am vergangenen Wochenende nach. Eine Woche nach dem Gewinn des NRW-Titels ließ Kaarst in Düsseldorf den Bissendorfer Panthern im Finale keine Chance und setzte sich mit 6:2 durch. Im gesamten Turnier erzielten die Eagles beachtliche 44 Treffer.

Weil das Turnier aus Kaarster Sicht direkt vor der Haustür lag, waren entsprechend viele Fans vor Ort. Die letzten Sekunden der Partie gegen Bissendorf zählten sie lautstark herunter und mit der Schlusssirene brandete riesiger Jubel auf. Spannend war das Endspiel allerdings nicht wirklich, obwohl Kaarst in der Vorrunde mehr Mühe mit Bissendorf gehabt hatte. Direkt nach dem Abspielen der Nationalhymne legten die Eagles ein mächtiges Tempo vor und schnürten die Niedersachsen in deren Hälfte ein. Eine 2:0-Führung durch Jan Schiffer und Moritz Schlüssel in Überzahl nach einer schönen Vorlage von Bennet Otten war die Folge. Im zweiten Spielabschnitt stellten Nico Scholten und zweimal Jan Schiffer innerhalb von 180 Sekunden auf 5:0 und sorgten für eine Vorentscheidung. Nach dem 6:0, erneut durch Scholten, gelangen Bissendorf kurz vor Schluss immerhin noch zwei Treffer, die die Freude der Kaarster und ihres Anhangs aber nicht trüben konnten.

  • Das Jugendteam (U16) der Crash Eagles
    Skaterhockey : Das Ziel der Eagles ist die Titelverteidigung
  • Die U13-Schüler der Crash Eagles Kaarst
    Skaterhockey : Eagles-Nachwuchs im Erfolgsrausch
  • Andrea und Wolfgang Rieger, Dirk Vogel
    Ehrenamtler helfen im Ahrtal : Arbeitgeber spendet 2000 Euro an DLRG Kaarst

Schon auf dem Weg ins Finale hatten die Crash Eagles ihre Extraklasse unter Beweis gestellt. Sie starteten am Samstag mit einem 3:1-Erfolg gegen Velbert ins Turnier, weitere Siege gegen Berlin (13:1), Rostock (8:0), Bissendorf (5:3) und Deggendorf (8:0) sowie das 1:1 am Sonntag gegen Attingen brachten den Vorrundensieg. Im Halbfinale ging es wieder gegen Velbert. Die Commanders leisteten ordentlich Gegenwehr, waren aber letztlich chancenlos gegen die Offensiv-Power der Kaarster. Am Ende prangte ein 4:1 an der Anzeigetafel und das Finale war erreicht.

Das Meisterteam der Eagles: Bennet Otten, Malte Fonken, Moritz Rothe, Anna Thormählen, Alyssa Börger, Keanu Heuten, Julius Nagy, Andre Nolle, Paul Nowak, Charlotte Powilleit, Jan Schiffer, Moritz Schlüssel, Nico Scholten, Luca Stockmann, Max Wrede. Trainer Marcus Drücker und Co-Trainer Jochen Nowak, Team-Leitung Ursula Nagy.