1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

DM-Ticket auf den letzten Drücker für Dormagenerin

Leichtathletik : Dormagenerin holt DM-Ticket auf den letzten Drücker

In Dortmund unterbot Maxima Majer vom TSV Bayer über 1500 Meter die Norm für die nationalen Jugend-Titelkämpfe deutlich. Eine starke Generalprobe lieferte Zehnkämpfer Nico Beckers ab.

Die Aktiven der Leichtathletik-Abteilung des TSV Bayer Dormagen waren am Wochenende bei vier Veranstaltungen erfolgreich. Maxima Majer und Eva Christmann knackten Normen für Deutsche Meisterschaften, während Zehnkämpfer Nico Beckers eine gelungene Generalprobe vor einem Abstecher in die USA absolvierte.

Maxima Majer hatte nur noch diese eine Chance – und die nutzte sie. Beim „Letzte Ausfahrt: Ulm“-Meeting in Dortmund unterbot die Leichtathletin des TSV Bayer Dormagen am Wochenende über die 1500 Meter die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften deutlich. In 4:50,09 Minuten gewann Majer ihre Altersklasse U18. Die geforderte Qualifikationsleistung für die nationalen Titelkämpfe, die vom 15. bis 17. Juli im bayrischen Ulm über die Bühne gehen, liegt bei 4:54,29 Minuten.

An anderer Stelle durfte auch ihre Vereinskameradin Eva Christmann über ein DM-Ticket jubeln. Die Mehrkämpferin lieferte in Bad Ems, wo sie außer Wertung bei den Rheinländischen Mehrkampf-Meisterschaften antrat, einen tollen Siebenkampf ab. 4660 Punkte bedeuteten eine persönliche Bestleistung und die DM-Qualifikation. Die meisten Zähler verbuchte die Dormagenerin über die 100 Meter Hürden, wo sie 14,62 Sekunden lief und dafür 892 Punkte erhielt. Die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften stehen vom 26. bis 28. August in Halle/Saale an.

  • Nico Beckers vom TSV Bayer Dormagen
    Leichtathletik : Zwei Dormagener überzeugen bei DM
  • Sarah Voss auf dem Weg zum
    Turnen : Sarah Voss aus Dormagen überzeugt im Mehrkampf
  • Lilli Schlößer (r.) ist schnell unterwegs.
    Leichtathletik : Heimische Talente räumen mächtig ab

Zehnkämpfer Nico Beckers, der kürzlich noch bei der DM in Berlin bei den Spezialisten über 110 Meter Hürden mit dem fünften Platz überzeugt hatte, legte derweil eine gelungene Generalprobe für den Thorpe Cup hin. Knapp eine Woche vor dem deutsch-amerikanischen Vergleich im Zehnkampf in Dallas/Texas trat der TSV-Athlet in Neuwied zu einem Vierkampf gegen Weltmeister Niklas Kaul (USC Mainz) und den früheren WM-Dritten Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) an. Seine Leistungen (2,01 Meter im Hochsprung, 22,03 Sekunden über 200 Meter, 14,67 Sekunden über 110 Meter Hürden und 42,24 m im Diskuswurf) bescherten ihm hinter Kazmirek in der Endabrechnung den zweiten Platz (3224 Punkte). Für Sieger Kai Kazmirek standen am Ende 3355 Punkte zu Buche, Niklas Kaul sammelte ohne eine Leistung im Hochsprung 2609 Punkte.

Xaver Hastenrath maß sich bei der U20-Gala in Mannheim mit der bärenstarken und engen nationalen Konkurrenz im Kugelstoßen. Dabei knüpfte der Wurfspezialist an seine Leistungen im Training an, am Ende stieß er 19,00 Meter, was ihm den fünften Platz einbrachte.