1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: DJK-Damen beenden die Saison meisterlich

Lokalsport : DJK-Damen beenden die Saison meisterlich

Tischtennis: BW Grevenbroich überrascht in der NRW-Liga mit 9:5-Sieg bei der DJK spinfactory Köln.

Gut erholt von ihrer einzigen Niederlage in der Vorwoche gegen den SC Niestetal präsentierten sich die Damen der DJK Holzbüttgen bei ihrem letzten Regionalliga-Auftritt für unbestimmte Zeit. Die Kaarsterinnen, die in der kommenden Spielzeit in der 3. Bundesliga an den Start gehen werden, ließen beim 8:3-Erfolg in Schloß Holte-Sende nichts anbrennen.

Lediglich der Auftakt verlief noch etwas holprig. Miriam Jongen/Jana Vollmert verloren im Doppel gegen Christiane Thöne/Vanesja Lampe überraschend glatt in drei Sätzen und anschließend unterlag Lisa Scherring im Einzel gegen die Spitzenspielerin der Gastgeberinnen, Izabela-Anna Kordys, in vier Sätzen. Im Doppel war Scherring zuvor gemeinsam mit Oxana Gorbenko (3:1 gegen Kordys/König) erfolgreich. Im Einzel überragte Miriam Jongen mit drei Siegen gegen Christiane Thöne (3:0), Izabela-Anna Kordys (3:0) und Kristin König (3:1). Ungeschlagen blieb auch Jana Vollmert mit zwei Erfolgen gegen Vanesja Lampe (3:1) und Kristin König (3:1). Lisa Scherring (3:0 gegen Thöne) und Oxana Gorbenko (3:0 gegen König) holten die weiteren Punkte. Den dritten Gegenzähler ließ Gorbenko gegen Lampe (0:3) zu.

Mit einer 5:8-Niederlage beim abstiegsbedrohten TTV Ense haben die Oberliga-Damen der DJK die Saison abgeschlossen. Zwei verlorene Doppel zu Beginn brachten die Kaarsterinnen auf die Verliererstraße. Danach waren Chiara Pigerl und Gesa Franke je zweimal erfolgreich. Pigerl gewann gegen Nicole Fischer (3:1) und Barbara Stelte (3:1). Franke setzte sich gegen Laura Bertels (3:0) und Barbara Stelte (3:2) durch. Den fünften Zähler holte Sandra Förster (3:0 gegen Bertels). Damit beenden die Kaarsterinnen die Saison mit 17:19-Zählern auf dem fünften Tabellenplatz.

In der Herren-NRW-Liga hat der TTC BW Grevenbroich auf seiner Abschiedstour noch einmal für Furore gesorgt. Die bereits abgestiegenen Schloss-Städter gewannen überraschend beim Tabellendritten DJK spinfactory Köln. Dabei mussten die Gastgeber allerdings auf zwei Stammkräfte verzichten. Nach zwei gewonnenen Doppeln holten Janos Pigerl (1), René Holz (1), Christoph Karas (2), Gerrit Nolten (1) und Michael Schüller (2) die BW-Zähler. Auswirkungen auf die Tabelle hat der Sieg aber nicht mehr.

In der Herren-Verbandsliga konnte die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg feiern. Bei der abstiegsbedrohten Drittvertretung von Borussia Düsseldorf gelang den Kaarstern ein 9:6-Erfolg. Drei gewonnene Doppel brachten die DJK auf Kurs. Danach trugen sich Alexander Diekmann (1), Henrik Cobbers (1), Jörn Ehlen (1), Niklas Peltzer (2) und Martin Schlett (1) bei seinem ersten Saison-Einsatz in die Siegerliste ein. Damit ist der Abstieg auch rechnerisch nicht mehr möglich.

In der Damen-Verbandsliga wird die Drittvertretung der DJK Holzbüttgen den direkten Aufstieg in die NRW-Liga wohl nicht schaffen. Die Kaarsterinnen gewannen ihre Partie gegen den Anrather TK III zwar mit 8:3. Da aber Konkurrent DJK Rhenania Kleve auch hoch gewann (8:1 gegen WRW Kleve), müssen die Kaarsterinnen aller Voraussicht nach in die Relegation. Für Rhenania Kleve steht noch eine Partie gegen Absteiger Walbeck auf dem Programm. Nach zwei siegreichen Doppeln holten Gabi Franssen (2), Sandra Wilkowski (1), Gerda Kux-Sieberath (2) und Anna Haissig (1) die Punkte.

Die Viertvertretung feierte einen klaren 8:1-Erfolg beim SV Walbeck II. Nach zwei siegreichen Doppeln erspielten Pia Graser (2), Susanne Epstein (1), Nicola Vollmert (2) und Cordula Röhr (1) die Zähler. "Auch wenn es ein klares Ergebnis ist, waren ein paar schöne Spiele dabei", sagte DJK-Kapitänin Nicola Vollmert. Den Ehrenpunkt gab Susanne Epstein gegen die Nummer zwei der Walbecker ab.

(-rust)