1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Diese Niederlage wirft Kapellen nicht um

Lokalsport : Diese Niederlage wirft Kapellen nicht um

Landesliga: Gegen Union Nettetal verliert der SCK verdient, hat dabei dem Umschaltspiel des Tabellenzweiten nichts entgegenzusetzen. Coach Seibert freut sich auf das Ende der englischen Wochen, will nun an den Schwächen arbeiten.

Am fünften Spieltag war es soweit: Die Kicker des SC Kapellen mussten gegen Union Nettetal die erste Pleite der Saison hinnehmen - und die hatte es in sich. Beim 0:4 (Halbzeit 0:2) sahen die Schützlinge von Coach Oliver Seibert kein Land: "Das Ergebnis geht absolut in Ordnung. Nettetal war der erwartet starke Gegner und hat es sehr gut gemacht. Wir konnten dem nicht das entgegensetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Das Spiel hätte kein Tor von uns verdient gehabt, aber genau die vier von Nettetal", gestand Seibert die Unterlegenheit an diesem Tag ein.

Beim 0:1 lief Brian Dollen nach einer abgefälschten Flanke Kai Schröter davon, noch vor der Pause erhöhte der vor dem Match von Seibert noch gelobte Andreas Kus auf 2:0. "Das war ein klares Abseitstor, aber das ist egal. Sonst wäre halt ein anderer Angriff reingegangen. Ihr Umschaltspiel war unserem definitiv überlegen. Wir haben nun gesehen, woran wir arbeiten müssen und werden dies auch tun", erkannte Seibert die noch vorhandenen Schwächen. Kapellens Hoffnungen, in der zweiten Hälfte noch einmal ranzukommen, hielten lediglich zwölf Minuten. Dann zeigte Schiedsrichter Fabian Spitzer auf den Elfmeterpunkt. Vom Pfosten prallte der Ball Keeper Christopher Möllering an den Arm und fand von dort den Weg ins Tor: 0:3. Die Messe war gelesen, auch wenn Bastian Levels sieben Minuten vor Schluss sogar noch erhöhte. "Der Torverlauf war so, dass wir zu keiner Zeit ins Spiel zurückfinden konnten. Sie haben ihr bestes Saisonspiel absolviert und wir unser schlechtestes", so Seibert, der sich schon darauf freut, im Training an den erkannten Problemen zu arbeiten. "In der englischen Woche ist es immer etwas schwierig, das Trainingspensum festzulegen. Ich habe einiges erkannt, woran wir feilen müssen. Nun haben wir drei Wochen, um den Zettel abzuarbeiten."

  • Fußball : Erste Reifeprüfung für Union Nettetal
  • Lokalsport : SCK bedankt sich bei höheren Mächten
  • Lokalsport : SCK verliert Spiel und seinen Stammkeeper

Vorher steht am Sonntag jedoch noch das Heimspiel gegen den Rather SV auf dem Programm. Die Landeshauptstädter sind überraschend gut in die Saison gestartet und haben bereits zehn Punkte auf der Habenseite. Nachdem die Schwarz-Weißen in den vergangenen beiden Jahren gegen den Abstieg spielten, ist das Saisonziel in dieser Spielzeit ein einstelliger Tabellenplatz. "Ich denke schon, dass Rath sich oben halten kann. Es ist eine laute, unangenehm zu bespielende Truppe, die sich nicht nur hinten reinstellt. Sie sind gut aus den Startlöchern gekommen und haben in Selcuk Yavuz und Talha Demir zwei gute Jungs von uns bekommen. Da kommt ein heißes Spiel auf uns zu", weiß Seibert den Kontrahenten, der in Alexandris Zissis jedoch auf einen wichtigen Stürmer verzichten muss, einzuschätzen.

(prad)