1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Die Tillmann-Brüder erreichen das Finale beim Deutschen Spring-Derby

Reitsport : Tillmann-Brüder erreichen Finale beim Spring-Derby

Auf Comanche wird Frederic Tillmann Fünfter der zweiten Qualifikation am Freitag, sein Bruder Gilbert reitet mit Hadjib auf Rang neun.

(sit) Wenn es ums Deutsche Springderby in Hamburg geht, macht Gilbert Tillmann niemand etwas vor. Schon als er am Freitag bei der zweiten Qualifikation die Zielllinie passierte, signalisierte er mit seiner jubelnd nach oben gestreckte Faust: „Ich bin Sonntag im Finale dabei!“ Mit dem 15 Jahre alten Hadjib blieb der 40-Jährige in 1:50,69 Minute ohne Fehler und belegte damit Platz neun. Die erste Qualifikation am Mittwoch hatte der Hufschmied aus Neukirchen, der das Derby 2013 auf dem damals mit 19 Jahren für den Turniersport schon steinalten Hello Max gewonnen hatte, mit vier Strafpunkten auf Rang 20 abgeschlossen. Und es kam sogar noch besser für die Familie vom Gestüt Gut Neuhaus. Denn auch Bruder Frederic Tillmann ist unter den 32 für das Finale (ab 14 Uhr) qualifizierten Reitern. Mit dem erst achtjährigen Comanche, am Mittwoch 18., ritt er in 1:39,81 Minute fehlerfrei tatsächlich noch auf den starken fünften Platz nach vorne. Insgesamt blieben auf dem 720 Meter langen Parcours, der erstmals in der Derby-Woche über den drei Meter hohen Wall führte, elf Paare ohne Abwurf.