Ringen : Ückerath trumpft bei Jugend-DM auf

AC-Ringerinnen gewinnen in Berlin acht Medaillen und die Vereinswertung.

Es gab einmal Zeiten, da führte im deutschen Frauenringen kein Weg am AC Ückerath vorbei. Nimmt man die Deutschen Jugendmeisterschaften der Ringerinnen in Berlin zum Maßstab, könnte das bald wieder der Fall sein. Denn mit einer Gesamtausbeute von acht Medaillen, darunter einer goldenen durch Lena Rösler, trumpfte der ACÜ in großem Maßstab auf.

Da war es nur folgerichtig, dass die gemeinsame Vereinswertung bei A- und B-Jugend – insgesamt waren 73 Vereine am Start – mit 64 Punkten klar an den AC Ückerath vor Gastgeber SV Luftfahrt Ringen (34) ging. Fünf Mal standen Ringerinnen aus dem Team des Trainergespanns Lisa Kalenga und Heinz Schmitz im Finale, zum Sieg reichte es allerdings nur durch Lena Rösler in der Gewichtsklasse bis 65 Kilogramm der A-Jugend. Ihre Schwester Jennifer belegte in der 73-kg-Klasse ebenso Platz zwei wie Lena Kaiser (69 kg) und die B-Jugendlichen Lisa-Marie Kamper (38 kg) und Norah Röttgen (58 kg). Die weiteren Ergebnisse, A-Jugend: 46 kg: Lina-Sue Odenthal; 53 kg: 6. Leoni Matthies; 57 kg: 3. Jasmina Liolios; 7. Anna Titze. B-Jugend: 47 kg: 4. Amy Allgaier; 52 kg: 3. Lilli Titze.

Mehr von RP ONLINE