1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Neues Königspaar: Der kleine Damm feiert groß

Neues Königspaar : Der kleine Damm feiert groß

Franz-Wilhelm und Gertrud Sandkaulen repräsentieren die Dorfgemeinschaft

Damm (S.M.) Die Dorfgemeinschaft Damm wird im kommenden Jahr von Franz-Wilhelm und Gertrud Sandkaulen regiert. Um Punkt 21.32 Uhr hatte Präsident Heinz Georg Esser den neuen König inthronisiert, gut eine Minute später war auch die Königin mit den Insignien der Macht versehen, so dass die Schützen und ihre Gäste die neuen Regenten mit stürmischem Applaus feiern konnten. Zuvor hatte der Präsident das bisherige Königspaar Ralf und Corinna Breuer verabschiedet.

Mit Franz Wilhelm I. stellt der 1968 gegründete Jägerzug "Waldeslust" zum fünften Mal den Dammer Schützenkönig. Franz-Wilhelm Sandkaulen marschierte bereits als Edelknabe in den Reihen der Dorfgemeinschaft mit und kann bei diesem Schützenfest sein Goldjubiläum feiern.

König ist auch Goldjubilar

Auch wenn das Königspaar und seine beiden Töchter Christina und Carolin im benachbarten Epsendorf — dem Heimatort von Gertrud Sandkaulen — leben, haben sie ihre Residenz an der Dammer Leostraße bei der Mutter von Franz-Wilhelm Sandkaulen bezogen. Die Regierungsgeschäfte am Königshof Sandkaulen führen die beiden Ministerpaare Hubert und Petra Fuß sowie Friedhelm und Marlene Bienefeld. Als Königsadjutant fungiert bereits zum vierten Mal Peter Holtz, der — ebenso wie die Minister dem Jägerzug "Waldeslust" — entstammt. Nach dem Gottesdienst im Nikolauskloster, der Totenehrung sowie der Oberstparade für Regimentschef Manfred Esser standen am Sonntag beim Frühschoppen insbesondere die Jubilare im Mittelpunkt des Interesses.

  • Jüchen : Loblied auf ein besonderes Königspaar in Damm
  • Das Königspaar Jartsi Mansfeld und Bianca
    Schützenfest in Ramrath-Villau : Regiment hält zackige Parade fürs Königspaar
  • Stadt Willich : Clörather feiern ihren Schützenkönig

Seit mittlerweile einem halben Jahrhundert sind neben dem Schützenkönig auch Eugen Brass vom Zug "Dä Ress davon" sowie die beiden mittlerweile "Passiven" Willi Braß und Karl-Heinz Salewski Mitglieder der Dorfgemeinschaft. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft bringen es Oberst Manfred Esser, der ebenso bei den "Dammer Jonge" aktiv ist wie Peter Weifels, Markus Wildschütz und Stefan Delvos. Gleichfalls vier Jahrzehnte dabei sind Dieter Billstein vom Jägerzug "Stief Staats" und Franz Biermann (passiv). Ihr Silberjubiläum können bei diesem Schützenfest Dieter Neumann vom Jägerzug "Stief Staats" und Hans Gabrielli (passiv) feiern. Sein Goldenes Zugjubiläum begeht der Pionierzug Damm, 25 Jahre alt ist mittlerweile der Jägerzug "Rösije Boschte".

Den Höhepunkt des schützenfestlichen Freiluftprogramms bildete am Sonntagnachmittag die Königsparade für Franz-Wilhelm und Gertrud Sandkaulen, an die sich der Festumzug durch Damm anschloss. Neben dem Tambourkorps Elfgen wurden die Marschierer musikalisch erstmals auch durch das Tambourkorps "Blüh auf" aus Ramrath-Villau unterstützt.

Am Montag Frühschoppen und Ball

Auch wenn sich die Sonne rar machte, konnten der Umzug und die Parade zumindest trockenen Fußes bewältigt werden. Am Montag geht es ab 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen weiter, zu dem neben den Schützen alle Dammer Bürger eingeladen sind. Die vor fünf Jahren erstmals angebotene Veranstaltung fand bereits bei ihrer Premiere eine derart gute Resonanz, dass sie seitdem nicht aus dem Festprogramm des kleinen Dorfes weg zu denken ist. Eine weitere Königsparade beginnt um 17.45 Uhr.

Mit dem Königsball, zu dem auch die gekrönten Häupter der befreundeten Vereine erscheinen werden, wird das Schützenfest in Damm am Abend zu Ende gehen.

(RP)