1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Leichtathletik: Der "Doc" sagt mit Weltrekord ade

Leichtathletik : Der "Doc" sagt mit Weltrekord ade

Bernd Juckel hat es endlich geschafft. Der laufende "Doc" stellte bei den 25. Deutschen Meisterschaften in Hanau einen neuen Weltrekord über 100 Kilometer auf. In 7:53,42 Stunden verbesserte er in der Altersklasse M60 die alte Marke um fast neun Minuten.

Der Ausdauerathlet der SG Neukirchen/Hülchrath hatte schon im vergangenen Jahr im brandenburgischen Jüterborg mit seiner Zeit von 7:57,53 Stunden die alte Bestmarke unterboten, war aber nachträglich zurückgepfiffen worden, da die amtlich vermessene Strecke doch nicht den Statuten des internationalen Leichtathletikverbandes IAAF entsprochen haben soll.

In Hanau lief aber alles wie am Schnürchen. Nach 50 Kilometern lag Juckel, der in der Vorbereitung rund 1400 Kilometer abgerissen hatte, voll im Soll (3:52 Stunden). Auf dem topfebenen und vor Wind und Wetter geschützten zehn Kilometer langen Rundkurs durch den Rodenbacher Wald teilte sich der Weltrekordler seine Kraft klug ein und erreichte das Ziel als Gesamtneunter. In seiner Altersklasse hatte er einen Vorsprung von mehr als einer Stunde auf den Zweitplatzierten Ingo Reiss vom TV Nieder-Olm. Der Sieg ging an Michael Sommer (EK Schwaikheim) in 7:12,34 Stunden. Nach dem sechsten Titel bei den Senioren sagt Juckel den 100 Kilometern nun wohl ade. Sein Kommentar: "Wenn es am schönsten ist, sollte man zurücktreten."

(NGZ/rl)