Lokalsport: Damen: Hemmerden startet grandios in die neue Saison

Lokalsport : Damen: Hemmerden startet grandios in die neue Saison

In der Fußball-Niederrheinliga der Frauen hat der SV Hemmerden mit dem dritten Sieg im dritten Spiel einen perfekten Start in die Saison hingelegt. Trainer Martin Walz war nach dem 6:3-Auswärtserfolg (Halbzeit 2:0) bei TuRA Brüggen mit der Punktausbeute selbstverständlich zufrieden: "Mit solch einem Start hätten vorher wohl nur die wenigsten gerechnet. Damit können wir natürlich sehr gut leben."

Weniger zufrieden war Walz mit der Leistung seiner Mädels nach dem Treffer zum 3:0 gegen Brüggen nach 46 Minuten Spielzeit: "Da haben wir dann plötzlich aufgehört, Fußball zu spielen, sind etwas überheblich geworden und Unkonzentriertheiten schlichen sich ein, die den Gegner wieder stark machten und somit komplett ins Spiel zurück brachten. Das darf uns einfach nicht passieren." Pilar Stüttgen, Cecile Lischke und Melina Aalpol brachten Hemmerden zunächst mit 3:0 in Front. Anna-Lena Rixgens 1:3 (54.) beantwortete Stüttgen mit ihrem zweiten Treffer der Partie. Lea Konnertz (76.) und Isabell Tinschert (81.) brachten den Gastgeber bis auf einen Treffer heran, ehe die eingewechselte Leonie Zellmann (83., 87.) alles klar machte.

Der SV Hemmerden ist neben dem SV Budberg die einzige Mannschaft, die bislang noch ohne Punktverlust dasteht, womit sich der SVH in der Tabelle auf Rang zwei hinter Budberg einreiht.

In der Landesliga sind die Kickerinnen der SVG Weißenberg nach zwei Niederlagen am Stück ohne jegliche Anstrengung zu den ersten Punkten der Saison gekommen, Gegner FC Remscheid trat die Fahrt in den Hubert-Schäfer-Sportpark gar nicht erst an.

Die Damen des SV Rosellen musste nach ihren beiden Siegen zum Saisonauftakt hingegen die erste Niederlage einstecken. Im Heimspiel gegen den TSV Fortuna Wuppertal unterlag der SV knapp mit 1:2 (Halbzeit 1:1). Nachdem Derya Mavili den SV in Führung brachte, drehte Wuppertal die Partie in Person von Elisa Clauß (2). Rosellen war bis dato noch ohne Gegentor.

(afu)
Mehr von RP ONLINE