Da hilft nur noch eine Verstärkung

Da hilft nur noch eine Verstärkung

Wenigstens einen Punkt hätte man dem TV Korschenbroich gegönnt aus diesem Spiel. Denn endlich warf der neuformierte Handball-Drittligist die altbekannten "Korschenbroicher Tugenden" in die Waagschale, kämpfte verbissen und spielte auch gar nicht mal so schlecht gegen einen individuell überlegenen Gegner. Leichte und damit vermeidbare Fehler bescherten Saisonniederlage Nummer neun und beschleunigten die Abwärtsspirale, den Teufelskreis aus fehlendem Selbstvertrauen und daraus resultierenden Kurzschlusshandlungen auf dem Parkett. Da hilft wohl wirklich nur noch eine routinierte Verstärkung - ist es den TVK-Verantwortlichen ernst mit dem Ligaverbleib, müssen sie dringend handeln. Sonst gehen in der Waldsporthalle die Lichter aus.

volker.koch@ngz-online.de

(NGZ)