1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Crash Eagles müssen schon wieder gegen Ducks ran

Lokalsport : Crash Eagles müssen schon wieder gegen Ducks ran

Das Hinspiel gewann der Deutsche Skaterhockey-Meister daheim mit 10:5. Niels Pniewski hat die Adler verlassen.

Nur vier Wochen nach dem 10:5-Sieg in heimischer Stadtparkhalle müssen die Crash Eagles Kaarst in der Skaterhockey-Bundesliga schon wieder gegen die Duisburg Ducks ran. Diesmal allerdings auswärts. Das Match in der Sporthalle Duisburg-Süd an der Mündelheimer Straße wird morgen um 18.30 Uhr angepfiffen.

Der Sieg im ersten Duell war wichtig für den mit einer 6:8-Niederlage gegen Krefeld in die Saison gestarteten Deutschen Meister, hat aber so gut wie keine Aussagekraft fürs Rückspiel. "Denn in Duisburg sind die Voraussetzungen völlig anders, was in erster Linie an der viel kleineren Spielfläche liegt", sagt Adler-Chefcoach Georg Otten. Und sein Co-Trainer Volker Evertz weiß, welche Konsequenzen sich daraus ergeben: "Hier kommt es darauf an, schnell den Abschluss zu suchen, trotz der vielen Zweikämpfe diszipliniert zu bleiben und wenig Strafen zu ziehen."

Während sich die Eagles mit dem dritten Sieg in Folge weiter nach oben orientieren könnten, droht den Enten bei einer Niederlage der Absturz in den Tabellenkeller. Nach bislang fünf Spielen steht erst ein Sieg auf ihrem Konto, ein 6:2 am dritten Spieltag bei den Sauerland Steel Bulls. Leer ging der ehemalige Deutsche Meister dagegen in Iserlohn (11:14), zu Hause gegen den HC Köln-West Rheinos (4:5) und den SHC Rockets Essen (4:11) aus.

Nicht mehr zum Kader der Crash Eagles Kaarst gehört ab sofort Niels Pniewski. Der vor der abgelaufenen Saison gemeinsam mit Ivo Puhle vom Ligarivalen HC Köln-West Rheinos gekommene Eishockey-Youngster (Kölner Haie) war mit den ihm gewährten Einsatzzeiten nicht mehr zufrieden. "Er wird sich anderweitig orientieren", sagt Otten und schließt das Kapitel damit sachlich ab: "Letztlich hatten sich beide Seiten mehr erhofft."

Vor heimischem Publikum spielt morgen Abend auch Zweitligist SV Uedesheim Chiefs. Zu Gast auf der Anlage am Norfer Weg ist die Zweitvertretung der Miners Oberhausen. Los geht es im Chiefs-Garden um 17 Uhr.

(sit)