1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Crash Eagles Kaarst von Spielen gegen Duisburg und Berlin

Skaterhockey-Bundesliga : Eagles wollen ihren Lauf fortsetzen

Nach einer Siegesserie steht der Skaterhockey-Bundesligist aus Kaarst vor einem Doppelspieltag. Gute Nachrichten gibt‘s wieder vom erfolgsverwöhnten Nachwuchs.

Nach einem spielfreien Wochenende müssen die Crash Eagles Kaarst in der Skaterhockey-Bundesliga dieses Mal gleich doppelt ran. Am Samstag steht eine schwere Aufgabe bei den Duisburg Ducks in der frisch renovierten Halle Süd auf dem Programm, tags darauf ist die Mannschaft von Trainer Marcus Drücker dann in heimischer Halle klarer Favorit gegen Unitas Berlin.

Mit den Ducks verbinden die Kaarster unangenehme Erinnerungen an den Saisonauftakt, damals gab‘s eine 6:9-Heimniederlage. Seinerzeit fehlten allerdings auf beiden Seiten Leistungsträger und Kaarst kam damit offenbar schlechter zurecht. Mittlerweile agieren die Adler regelmäßig mit einem gut sortierten Kader und haben eine Serie von sechs Siegen aufzuweisen (fünfmal in der Liga und einmal im Pokal). Dennoch wartet in Duisburg eine unangenehme Aufgabe, auch wenn die Ducks zuletzt mit drei Niederlagen ein kleines Tal durchschreiten. Ein kleiner Vorteil für Kaarst könnte sein, dass auch die Mannschaft von Coach Sven Fydrich doppelt ran muss und bereits am Freitagabend gegen die Düsseldorf Rams spielt. Vielleicht ein kleiner Vorteil für Kaarst.

  • Attacke: Tim Dohmen war mit drei
    Skaterhockey : Crash Eagles fliegen auf Platz zwei
  • Dustin Diem war von der Duisburger
    Skaterhockey-Bundesliga : Den Bears gelingt ein Sechs-Punkte-Wochenende
  • Stefan Berger, Mitglied des Europäischen Parlaments,
    Europatag in Vorster Gymnasium : GBG feiert Europa-Tag mit vielen Gästen

Am Sonntag erwarten die Crash Eagles dann den Aufsteiger Unitas Berlin, der am Vorabend bereits in Krefeld spielt. Die Hauptstädter stehen aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz und haben erst einen Punkt eingefahren. „Dennoch werden wir die Gäste von der Spree nicht unterschätzen, allerdings sind bei unserer Heimstärke drei Punkte das klare Ziel“, meint Eagles-Vorsitzender Georg Otten. Mit dabei ist wieder Goalie Daniel „Taylor“ Schneider, der seinem Team die notwendige Sicherheit geben dürfte.

Viel Spaß haben die Eagles auch weiter an ihrem Nachwuchs, denn acht Kaarster Junioren im Team-NRW waren maßgeblich am Gewinn des U19-Länderpokals beteiligt. Im Finale gab‘s einen 6:4-Sieg gegen Bayern. „Hier zeigte sich wieder mal unsere bekannt gute Nachwuchsarbeit, die durch die verstärkte Einbindung der Junioren ins Herrentraining sicher nicht schlechter wird.“, meint Georg Otten.