1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Classic Days: "Beide Tage waren gut besucht"

Jüchen : Classic Days: "Beide Tage waren gut besucht"

Classic-Days-Sprecher Thomas Gerwers im Interview mit NGZ-Redakteur Carsten Sommerfeld.

Herr Gerwers, sind Sie mit den sechsten "Classic Days" zufrieden?

Thomas Gerwers Sehr, an beiden Tagen waren die "Classic Days" gut besucht. Zwar hat uns am Samstag der Regen etwas beeinträchtigt, aber viele Oldtimer-Besitzer haben schnell Planen über ihre Cabriolets gezogen.

Was ist das Besondere an den "Classic Days"?

Gerwes Zum einen das Zusammenspiel der Autos und der tollen Schlossanlage, beides sind historische Zeitzeugen. Und die Stimmung hier ist großartig.

In diesem Jahr haben Sie die Eintrittspreise erhöht. Hat sich das auf die Besucherzahl ausgewirkt?

Gerwers Ich denke nicht. Es geht bei den "Classic Days" aber auch nicht darum, von Jahr zu Jahr mehr Besucher anzuziehen. Die räumliche Kapazität ist ja begrenzt. Wir mussten die Preise erhöhen, weil wir deutlich höhere Anforderungen ans Sicherheitskonzept zu erfüllen hatten. Wir hatten neben den 200 eigenen, ehrenamtlichen Helfern einen professionellen Sicherheitsdienst beauftragt. Und wir mussten etwa ständig im Auge haben, wie viele Besucher sich in den einzelnen Bereichen gerade aufhalten.

Hat sich das Verkehrskonzept mit vielen Parkplätzen, Shuttle-Bussen und gesperrten Straßen bewährt?

Gerwers Es hat gut funktioniert. Ich habe keine Klagen gehört.

(NGZ)