1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: City-Ring belebt den Ortskern

Korschenbroich : City-Ring belebt den Ortskern

Der Rathausvorplatz ist neu gestaltet, die Leerstände im Hannen-Center sind bald Vergangenheit. Wie der City-Ring die Veränderungen für den Einzelhandel bewertet, erklärt Vize-Vorsitzende Claudia Campisi im Interview.

In den Korschenbroicher Ortskern kommt Bewegung: Die unansehnliche Asphaltfläche vor dem Rathaus präsentiert sich in neuer Optik, die neuen Parkbuchten an der Sebastianusstraße werden angenommen. Und auch die Leerstände im Hannen-Center sind bald Vergangenheit.

Frau Campisi, das Hannen-Center war für viele Monate das Sorgenkind des Einzelhandels. Wie wichtig ist eine Vollvermietung?

Claudia Campisi Sehr wichtig für Korschenbroich, um Kunden und Besucher in den Ortskern zu holen.

Kaiser's wird jetzt von KiK abgelöst. Die Ziag als Center-Eigentümerin spricht von einem guten Branchen-Mix. Was sagt der City-Ring zum neuen Bekleidungs-Discounter?

Campisi Wir sind froh, dass alle Leerstände beseitigt sind. Aber durch die Vermietung an KiK erwarte ich mir nicht die Kundenklientel für die Stadt, die sich die Mitglieder des City-Rings erhofft haben.

Mit der Schließung von Netto hat sich im Ortskern ein weiterer Lebensmittelanbieter verabschiedet.

Campisi Dass Netto schließen musste, finde ich ganz schlimm. Ich hatte erwartet, dass Netto in den ehemaligen Kaisers-Laden im Hannen-Center wechseln würde, damit wenigstens ein Lebensmittelanbieter direkt im Ortskern bleibt.

Was tut der City-Ring, um die Kaufkraft an Korschenbroich zu binden?

Campisi Es gibt jetzt einen neuen Innenstadtplan, den ein Mitglied von uns entworfen hat. Der Plan zeigt alle kostenfreien Parkplätze. Zudem gibt es eine Liste aller Einzelhändler mit Kontaktdaten. Die handliche Klappkarte ist ab sofort in allen Geschäften erhältlich.

Und was tun Sie noch?

Campisi Wir haben zudem für das Jahr 2011 vier Großveranstaltungen geplant, alle kombiniert mit verkaufsoffenen Sonntagen. Zwei davon, nämlich der City-Lauf und das Brunnenfest, gab es schon. Das Herbstfest und der Martinsmarkt stehen noch aus.

Nehmen die Feste nicht überhand?

Campisi Keineswegs. Die Kunden haben sonntags einfach mehr Zeit zum Bummeln und Einkaufen. Die hohen Besucherzahlen unterstreichen das große Interesse.

Was ist mit Ihnen? Sie sind der "Motor" im City-Ring, haben aber schon laut über Rückzug nachgedacht.

Campisi Das ist richtig. Nach intensiven Gesprächen mit der Wirtschaftsförderung stehe ich nochmals für drei Jahre zur Verfügung. Ich hoffe aber auf mehr Unterstützung aus den eigenen Reihen.

(NGZ)