Deutsche Meisterschaften Carolyn Schäfer boxt sich bei DM zur Vizemeisterschaft

Neuss · Bei den internationalen Deutschen Meisterschaften der U18 in Köln kämpfte sich Carolyn Schäfer vom Boxring Neuss auf den starken zweiten Platz.

Zweite bei der Deutschen Meisterschaft: Carolyn Schäfer (l.).

Zweite bei der Deutschen Meisterschaft: Carolyn Schäfer (l.).

Foto: Boxring

Ihren Auftritt bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U18 in Köln krönte Carolyn Schäfer vom Boxring Neuss mit der Silbermedaille.

Im Leichtgewicht (bis 57 Kilogramm) wurde der DM-Titel in einem Dreierfeld ausgeboxt. Die für dieses Turnier nachnominierte Boxerin aus Neuss musste direkt im ersten Kampf gegen die hohe Favoritin und Kaderboxerin, Charlotte Rötten, vom Landesverband Baden-Württemberg ran. „Ein klasse Kampf, den Carolyn nur sehr knapp nach Punkten verlor“, resümierte BR-Geschäftsführer Dieter Schuster.

Im Halbfinale gegen Hanna Busse (Landesverband Sachsen) trumpfte die Neusserin dann aber voll auf. Schuster: „Bereits in der Eröffnungsrunde feuerte sie ein wahres Feuerwerk an Kopf- und Körpertreffern ab.“ Der Ringrichter zählte die Sächsin zweimal an, die boxerische Überlegenheit Schäfers war indes so groß, dass er Kampf schon in Runde eins abbrach. Im Finale wartete Charlotte Rötten. Und wieder zeigte Schäfer, von ihrem Trainer Kai Burchardt taktisch klug eingestellt, viel Herz und Geschick. Nach drei starken Runden erklärten die fünf Punktrichter zwar Rötten abermals zur Siegerin. „Viele am Ring sitzende Boxexperten sahen jedoch Schäfer vorne“, sagte Schuster. „Ihr Trainer und die Funktionäre des Landesverband NRW waren voll des Lobes.“ -sit

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort